Regionews

Advent im Schulmuseum Friedrichshafen

Es ist wieder die Zeit, um in Erinnerungen zu schwelgen. Das geht in der nostalgischen Atmosphäre im Schulmuseum Friedrichshafen mit seinen historischen Klassenzimmern natürlich besonders gut. Auch in der aktuellen Sonderausstellung „Wie kommt die Welt ins Kinderzimmer? Bücher, Baukästen und Bildschirme“ können Besucher an ihre Kindertage zurückdenken.

Im Dezember können sich große und kleine Besucher wieder auf ein prallgefülltes Advents- und Weihnachtsprogramm zum Schwelgen, Genießen und Staunen freuen:
Am Freitag, 7. Dezember, um 15.30 Uhr lädt das Schulmuseum in die Buchhandlung RavensBuch in der Karlstraße 42 ein. Susanne Gernhäuser, Autorin einiger Titel aus der „Wieso? Weshalb? Warum?“-Buchreihe, liest für Kinder ab vier Jahren aus ihrem Buch „Wir entdecken Märchen“.
Spannend wird es am Sonntag, 9. Dezember, um 15 Uhr bei der Kuratorinnenführung durch die Sonderausstellung: Bettina Kießling zeigt Spielzeuge, die einstmals unter dem Tannenbaum lagen.
Am Dienstag, 11. Dezember, findet im Schulmuseum um 15 Uhr eine interaktive Lesung für Vorschulkinder statt - mit Andrea Erne, Autorin des Sonderbandes „Wir entdecken die Bibel“ aus der Reihe „Wieso? Weshalb? Warum?“. Bei kleinen Rollenspielen und anhand von vielen Utensilien zum Anschauen und Anfassen werden Themen wie der Ursprung von Weihnachten oder das Hirten- und Nomadenleben lebendig.
Bei „Mit Oma und Opa ins Museum – das Weihnachtsspezial“ am Donnerstag, 27. Dezember, ab 15 Uhr können Kinder gemeinsam mit ihren Großeltern erforschen, wie früher gespielt und gelernt wurde.
Offene Führungen durch die Dauerausstellung: Sonntag, 23. Dezember, Donnerstag, 3. Januar und Sonntag, 13. Januar 2019 - jeweils um 15 Uhr. Dauer ca. 60 Minuten, im Eintrittspreis enthalten.

Öffnungszeiten
Dienstags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr. Geschlossen am 24. und 25. sowie am 31. Dezember.
Eintritt
Eintritt: Erwachsene 3,50 €, Kinder 1,50 €, Ermäßigt 2 €.

Flohmärkte im November und Dezember!

Die großen Hallenflohmärkte werden wieder zum Treffpunkt für Sammler und Liebhaber alter Dinge aus nah und fern. Das vielfältige Angebot an großen und kleinen Raritäten, Antiquitäten, Alt- und Gebrauchtwaren gewährleistet, dass man hier vielleicht ein lang gesuchtes Schnäppchen macht.

Hallenflohmarkt:
17. und 24. November, 9 bis 16 Uhr, Alte Sporthalle Wangen
17. Nov und 8. Dez, 8 bis 15 Uhr, Allgäuhalle Kempten


Mädelsflohmärkte:
Stöbern, Handeln und Gleichgesinnte in einer außergewöhnlichen Umgebung und einmaligen Atmosphäre treffen! In Ulm bieten über 150 Ausstellerinnen ein vielfältiges Angebot an Kleidung, Schuhen, Accessoires und Selbstgemachtem: Trendige Kleidung, Marken- und Designerstücke, Schuhe, Handtaschen, Accessoires, Schmuck, Selbstgemachtes und ebenso einzigartige Dinge im Vintage und Retro-Look.
10. und 11. Nov, 11 bis 16 Uhr, Messe Ulm
1. Dez, 11 bis 16 Uhr, Messe Friedrichshafen


Rock 'n' Roll -Flohmarkt:
Premiere in Ravensburg: Aktuell gibt es für Aussteller/Ausstellerinnen noch ein paar Standplätze zu mieten. Verkauft wird alles, was zu einem Rock 'n' Roll Flohmarkt: Schallplatten (Vinyl), CD, Kassetten, Hefte, Noten, Plakate, Stereoanlagen, Verstärker, Jukeboxen, Boxen, Tonbandspieler, Kassettenrekorder, Schallplattenspieler, Musikinstrumente, Bandequipment, Kleinmöbel und Kleidung aus den 50 er, 60 er, 70 er und 80 er Jahren.
28. und 29. Dez, 10 bis 16 Uhr, Oberschwabenhalle Ravensburg.
Infotelefon Flohmärkte: (08323) 967414, www.fetzer-veranstaltungen.de

Bis 6. Januar: Advent in den Bergen – Weihnachtsmarkt in Oy-Mittelberg

Vor der wildromantischen Kulisse der verschneiten Allgäuer Bergwelt breitet sich der Oyer Weihnachtsmarkt am dritten Adventswochenende 14., 15. und 16. Dezember 2018 aus. Bei funkelndem Lichterschein laden im Ortsteil Oy zahlreiche schmucke Holzhäuschen mit allerlei Handarbeiten, Leckereien oder Glühwein zum Besuch.

Verschiedenste lokale Musikgruppen, Kapellen, Chöre und eine Jodlergruppe musizieren rund um die Uhr. Während sich die Großen bei warmem Punsch treffen, statten die kleinen Besucher Eseln und Schafen einen Besuch ab und dürfen an allen Tagen bei den Engelchen der Christkindlpost ihren Brief aufgeben. Im Kurhaus locken ein Kinderprogramm und eine Fotoausstellung. Traditionell eröffnen die Alphornbläser an allen drei Tagen den Weihnachtsmarkt.
Schon vor Weihnachten kann man sich einstimmen auf die stade Zeit. Bereits ab 1. Dezember lädt der Oyer Krippenweg mit über 20 kleinen und großen Krippen in Gasthöfen, Schaufenstern, Banken und Vorgärten zum Bummeln ein. Bis einschließlich 6. Januar können Neugierige Krippen unterschiedlichster Art bestaunen. In limitierter Auflage gibt es für Sammler wie jedes Jahr eine Oyer Weihnachtskugel mit einer Tuschezeichnung der Mittelberger Pfarrkirche St. Michael. Besucher sollten einen Spaziergang nach Maria Rain zur wohl schönsten Dorfkirche des Allgäus nicht versäumen.
Der Oyer Weihnachtsmarkt ist geöffnet vom 14. bis 16. Dezember: freitags und samstags von 15 Uhr bis 21 Uhr sowie am Sonntag von 14 Uhr bis 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.
www.oy-mittelberg.de

Bis 6. Januar: Bregenzer Weihnacht

Inmitten des kulturellen Zentrums von Bregenz, dem Kornmarktplatz, entstand ein traditionelles Weihnachtsdorf, das mit vielen Köstlichkeiten der Adventszeit und traditioneller Handwerkskunst aufwartet.

Auch die kleinen Besucher kommen am Weihnachtsmarkt auf ihre Kosten: ein Eislaufplatz, ein nostalgisches Karussell, ein vielseitiges Kinderprogramm an den Wochenenden sowie Ponyreiten am Kornmarktplatz und eine lebende Krippe am Leutbühel versprechen strahlende Kinderaugen.
Zudem erklingen Chorgesänge und Konzerte von Freitag bis Sonntag auf der Weihnachtsbühne am Kornmarktplatz. Flanieren Sie durch die Stadt und genießen Sie die Adventszeit bei feinsten Köstlichkeiten und weihnachtlichen Klängen. Erleben Sie auch das einzigartige Flair der Bregenzer Oberstadt, in dem Kunsthandwerker an drei Wochenenden ihre Kunsterzeugnisse präsentieren. Die Bregenzer Weihnacht bietet neben den Märkten auch weitere Besonderheiten, denn in Sichtweite leuchtet die Lindauer Hafenweihnacht nach Bregenz. Verbinden Sie die Besuche mit einer winterlichen Schiffsfahrt auf der MS Austria und bestaunen Sie die Krippenausstellung auf dem Schiff und die wundervolle Aussicht auf die beleuchteten Ufer. Neu am Leutbühel ist der Kinderzauber für Groß und Klein von 24. Dezember bis 6. Januar.
Bregenzer Weihnachtsmarkt: Bis 23. Dezember, täglich geöffnet von 11 bis 20Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr).
Lebende Krippe am Leutbühel: Bis 6. Janaur, täglich geöffnet von 11 bis 20 Uhr.
Weihnachten in der Oberstadt: 8, 9, 12, 15, 16, 22, 23. Dezember, geöffnet von 15 bis 20 Uhr

3 Märkte – 2 Länder – 1 See
Das Weihnachtsschiff der Vorarlberg Lines MS Austria fährt von 30. November bis 16. Dezember immer Fr, Sa und So.
Weitere Infos und das gesamte Programm unter www.bregenz.travel/bregenzer-weihnacht

22. Dezember bis 6. Januar: Elmar Kretz 11. Ravensburger Weihnachtscircus

Seit bereits 11 Jahren schafft Elmar Kretz Raum zum Träumen und Genießen. Was gibt es schöneres, als mit seinen Lieblingsmenschen eine einzigartige Show in einem stilvollen Ambiente zu genießen?

Klassischer und zugleich moderner Zirkus auf höchstem Niveau – dafür steht Elmar Kretz seit vielen Jahren. Die Show in Ravensburg wurde so zum Kult. Zum in diesem Jahr haben es sich internationale und ausgezeichnete Artisten nicht nehmen lassen, in der Manege von Elmar Kretz weitere Höhepunkte zu setzen. Unter ihnen: The Flying Wulber aus Italien, Martyn Chabry aus Belgien, Carlos Rafael aus Kuba, Nicole und Michelle aus Italien und the Kolevs aus Bulgarien. Selbstverständlich dürfen auch dieses Mal wieder die einfühlsamen und berühmten Pferdedressuren von Elmar Kretz selbst nicht fehlen. Er präsentiert die neuesten Dressur-Kreationen mit Hengsten verschiedenster, Farben und Rassen.

Was wäre Zirkus ohne Clowns? Heuer gibt es davon sogar gleich drei in dieser Show! Für eine feine Prise Humor sorgen zum einen die Spanier Duo Gotys sowie der Franzose Mathieu, alle drei gehören zu den besten Komikern der Welt. Begleitet wird die Show selbstverständlich wieder von dem herausragenden Live-Orchester, das mit modernen Songs und beeindruckenden Melodien die Darbietungen untermalen wird. Dieses Orchester mit einer Besetzung von 11 Personen, ist übrigens das beste und größte Zirkusorchester in Deutschland. Neben speziellen Effekten mit Ton und Licht und der sehr hohen Qualität der Darbietungen ist Elmar Kretz vor allem eines wichtig: der klassische Zirkus. „Pferde, Clowns, Artisten, Sägemehl… wir machen eine Veranstaltung für alle Sinne. Klingt atemberauben? Ist es auch. Nehmen Sie sich um die Festtage Zeit für Ihre Lieben. Zeit für Zirkus. Zeit zum Träumen ... ! Der 11. Ravensburger Weihnachscircus startet am 22. Dezember 2018 und geht bis zum 6. Januar 2019.Die Eintrittspreise liegen je nach Kategorie zwischen 20 und 44 Euro (inklusive Steuern und Gebühren). Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufs-Stellen von Reservix und Eventim in Deutschland und Ö-Ticket und Ticketcorner in Österreich und der Schweiz, sowie ab dem 18. Dezember täglich von 10 bis 18 Uhr an den Zirkuskassen in Ravensburg. Das Reservierungstelefon ist ab dem 1. Oktober 2018 unter der Nummer 0751/29555700 erreichbar.

Weitere Informationen und Tickets unter www.winter-circus.de

VorstellungszeitenOberschwabenhalle
Samstag, 22. Dezember 2018
15:00 und 19:00 Uhr
Familientag

Sonntag, 23. Dezember 2018
15:00 Uhr und 19:00 Uhr

Dienstag, 25. Dezember 2018
14:00 Uhr und 18:00 Uhr

Mittwoch, 26. Dezember 2018
14:00 Uhr und 18:00 Uhr

Donnerstag, 27. Dezember 2018
15:00 Uhr und 19:00 Uhr


Freitag, 28. Dezember 2018
15:00 Uhr und 19:00 Uhr


Samstag, 29. Dezember 2018
15:00 Uhr und 19:00 Uhr


Sonntag, 30. Dezember 2018
14:00 Uhr und 18:00 Uhr

Montag, 31. Dezember 2018
15:00 Uhr und 19:00 Uhr


Mittwoch, 2. Januar 2019
15:00 Uhr und 19:00 Uhr


Donnerstag, 3. Januar 2019
15:00 Uhr und 19:00 Uhr

Samstag, 5. Januar 2019
15:00 Uhr und 19:00 Uhr


Sonntag, 6. Januar 2019
11:00 Uhr und 15:00 Uhr