Regionews

3. bis 5. Mai: Gartentage Lindau

Auf der hinteren Insel: Blütenzauber am See: Die Gartentage stehen dieses Jahr unter dem Motto „Blütenstauden – Herzstück des Gartens“. Nicht nur, weil zahlreiche namhafte Anbieter wieder ausgewählte Sorten im Gepäck haben und die Besucher fachkundig beraten können: Zudem sind die Vorträge am Samstag den ausdauernden Blütenstars des Gartens gewidmet.

Schon zur Eröffnung ist „Stauden-Guru“ Dieter Gaißmayer anwesend, ebenso wie Scheideggs Bürgermeister Ulrich Pfanner, der seit kurzem gleichzeitig Vizepräsident des Bayerischen Landesverbands für Gartenbau und Landespflege ist, und das Ehepaar Reich aus dem Westallgäu, das 2018 für „Bayerns schönsten Bauerngarten“ ausgezeichnet wurde.
Für Kurzweil sorgt unter anderem das Musikerpaar Flóra & Bertrand aus Frankreich, das mit Professionalität und Leidenschaft am Ufer des Bodensees stimmungsvollen Jazz, Swing und Chansons erklingen lässt. Zauberhafte Momente erzeugt der Straßenkünstler Otto Dacapo mit seinen unglaublich riesigen Seifenblasen. Und natürlich gibt es zwischen all den hochwertigen und geschmackvollen Marktangeboten – Gartenzubehör, Naturprodukte, Outdoor-Fashion … – auch kulinarische Entdeckungen, die den Ausflug nach Lindau zu einem Erlebnis mit allen Sinnen abrunden. (Bilder: C. Amber, Felix Kaestle, Lili Wagner)
Freitag 14 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag ab 10 Uhr
www.gartentage-lindau.de

11. und 12. Mai: 30 Jahre Britsch. 30 Jahre antik ist schick.

Bad Schussenried: Einkaufsevent „HEIMlich – Schönes für drinnen und draußen“. Unter diesem Motto gibt es zum Firmenjubiläum eine Sonderausstellung, welche die Entwicklung des Standorts in Bad Schussenried samt ihrer wichtigsten Protagonisten von 1844 bis heute erzählt.

Antik ist Georg Britsch nach 30 Jahren im Geschäft noch nicht – aber eben ein echter Antikspezialist. Darüber hinaus präsentiert das Britsch-Team auf dem 3.000 qm großen Areal rund um das historische Bahnhofhotel nach dem Motto „antik ist schick“ mit 14 Ausstellern die neusten Wohn-, Garten- und Dekotrends. Live-Musik und kulinarische Köstlichkeiten von sechs Gastronomen machen das Einkaufserlebnis perfekt. Am langen Shopping-Samstag (bis 21 Uhr) steht für die Besucher etwa ein Epochen-Rundgang auf dem Programm. Außerdem ein Gesangs- und Klavier-Duo, Happy-Cocktail-Time, Sambatänzer und Stelzenläufer. Am Sonntag ist gemütlicher Familientag mit Kinderprogramm im großen Garten. Darüber hinaus erfahren die Besucher, worauf es bei der Aufbereitung und Pflege der antiken Möbel ankommt. Inspiration für den Außenbereich gibt’s in der großen Gartenmöbelausstellung. Die regionalen Gastronomen verwöhnen ihre Gäste an allen Tagen. www.britsch.com

Am 16. Mai in Lindau: Infoabend Heilpraktiker-Akademie

Viele haben Komplementärmedizin bereits als Klienten kennengelernt. Doch wie wird man eigentlich Heilpraktiker oder Heilpraktiker für Psychotherapie? Oder Kinesiologe oder Lerncoach?

In Lindau, im Bildungszentrum Luitpoldpark, keine sieben Minuten vom Bahnhof, liegt die Akademie: idyllisch, ISO-zertifiziert und geführt von den Inhabern Dr. phil. Karin Friedrich und Georg Weitzsch. Beide bilden seit 20 Jahren deutsche Heilpraktiker und Heilpraktiker für Psychotherapie, schweizerische Komplementärtherapeuten (Methode Kinesiologie) und Lerncoaches aus. Es lohnt sich also, den Infoabend zu besuchen oder einfach zu kommen, um unverbindlich in den Unterricht hinein zu schnuppern. Das Letztere bitte mit vorheriger Anmeldung. Heilpraktiker-Akademie Lindau, Uferweg 11, 88131 Lindau Insel, Tel. 08382-9113550, www.heilpraktikerschule-lindau.de

15. Mai: HBC Hochschule Biberach

Kleine Hochschule mit großem Angebot: Die Hochschule Biberach bietet vielseitige und an der Praxis orientierte Bachelor- und Masterstudiengänge in den Themenfeldern Biotechnologie, Energie, Bau und Immobilien an. Dafür wurde sie bereits mehrfach im bundesweiten Hochschulranking mit Bestnoten ausgezeichnet. 

Brücken bauen oder Tunnel planen? Wohn- und Lebensräume schaffen – vom Zimmer bis zur Stadt? Erneuerbare Energien innovativ einsetzen? Neue Technologien entwickeln in der biotechnologischen Herstellung von Medikamenten oder von Wertstoffen? Als Betriebswirt Immobilien- oder Energiemärkte unter die Lupe nehmen?

Wer sich für eine dieser Aufgaben interessiert, der ist an der Hochschule Biberach mit ihrem spannenden Studienangebot richtig.

Mit diesem Studienangebot hat sich die HBC erfolgreich in der bundesweiten Hochschullandschaft etabliert. Das Studienangebot ist praxis- und projektorientiert und erhielt wiederholt Bestnoten in den bundesweiten Rankings. Rund 2500 Studierende und 80 Professoren schätzen die hervorragende Ausstattung in den Laboren und Ateliers wie zum Beispiel für Design Thinking oder Gründungsinitiativen. Der Campus ist geprägt durch eine familiäre Atmosphäre, Lehrende und Lernende stehen im persönlichen Kontakt.
Mehr Praxiserfahrung oder ein Plus im Bereich internationale Kompetenz? Neben den klassischen Bachelor- und Masterstudiengängen bietet die HBC teilweise duale Studienmodelle an sowie den „Bachelor International“: ein Semester investieren – und ein Praxis- und ein Studiensemester im Ausland verbringen!
Alle Studieninteressierten sind am 15. Mai 2019 an die Hochschule Biberach eingeladen. Dann präsentiert die HBC ab 14 Uhr alles rund um ihre Studienangebote.

Bildhinweis:
International studieren: Die Hochschule Biberach bietet das bundesweit einmalige Studienmodell Bachelor International an.

17. Mai: Lange Nacht der Technik und Innovation

Friedrichshafen: Technik, Innovationen und Experimente zum Staunen hautnah erlebbar: Von 17 bis 23 Uhr Unternehmen, Bildungsanbieter und Info-Trucks und bieten Einblicke in die spannende Berufswelt technischer Berufe. Es werden Ideen, Entwicklungen und Ausbildungstrends von morgen gezeigt. 

Die Erlebnisstationen sind in diesem Jahr im Fallenbrunnen (DHBW und Zeppelin Universität), am Maybachplatz bei Rolls-Royce Power Systems, bei Zeppelin Systems, dem ZF Forum und dem neuen Prüfzentrum der ZF Friedrichshafen, in der Rheinstraße bei der Fa. Gramm sowie in der Adelheidstraße bei Aerospace Transmission Technologies und Liebherr-Aerospace. Verbunden werden die unterschiedlichen Stationen durch einen kostenlosen Bus-Shuttle.

Erstmalig mit dabei ist die Firma Gramm in der Rheinstraße – ein Unternehmen für innovative Metalldach- und Fassadenlösungen. Sie stellt den Beruf „Metalldach- und Fassadenbauer“ vor. Für dieses Unternehmen ist eine Ausbildung keine Übergangs- und Notlösung, sondern ein guter Start ins Berufsleben.
Wer sich für Studiengänge und Unternehmensgründungen interessiert, ist an der Dualen Hochschule – Campus Friedrichshafen und der Zeppelin Universität im Fallenbrunnen richtig. Vorführungen und Mit-Mach-Stationen stehen im Mittelpunkt. Im Fallenbrunnen präsentieren sich zudem das Dornier Museum, IWT, EBZ, AUDI, Rafi und Hensoldt.
Im Neubau des ZF-Prüfzentrums können Interessierte erleben, wie ZF die Mobilität prägt. Wie wirken sich Elektromobilität, autonomes Fahren und das Thema Digitalisierung auf die Bildungswelt aus. Die Elektronikschule informiert hier zudem über die neuen Berufsbilder.
100 Jahre Ausbildung feiert Rolls-Royce Power Systems mit seiner Marke MTU. Dass die Ausbildung keinesfalls veraltet ist, wird das Unternehmen beweisen. Hier wird mit einem Smartphone ein Montageband gesteuert oder Einblick in autonome Energieversorgungssysteme gegeben. Am gleichen Standort gibt es den DISCOVER INDUSTRY Truck von Südwestmetall zu entdecken. Von einer virtuellen Idee zu einem realen Produkt können die Besucher hier eine Reise unternehmen.
Apropos Innovation: Erleben Sie, wie Zeppelin Systems im Recycling von Reifen und Kunststoffen neue Maßstäbe setzt und damit zur Ressourcenschonung beiträgt. Oder testen Sie ihre Luftfahrttauglichkeit bei Liebherr. Die Wissenswerkstatt, das Schüler-Forscherprojekt POTZBLITZ und das Schüler-Forschungszentrum öffnen im ZF-Forum ihre Türen. Junge und große Leute können hier experimentieren.
Ein kostenloser Bus vom Stadtverkehr verbindet die Haltestellen. Das komplette Programm und Informationen zu den einzelnen Stationen gibt es im Internet unter www.techniknacht.friedrichshafen.de