Regionews

27. Mai: Member´s & Friend´s Turnier

Golfplatz Weissensberg / Lindau: Seit vielen Jahren ist die Golfanlage Weissensberg eine der attraktivsten und anspruchsvollsten Anlagen in unserem schönen Drei- Länder Eck. Die von Golf-Designer Robert Trent-Jones aus den USA gestaltet Anlage ist ein beliebter Treffpunkt für die Mitglieder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.


Wie jede Golfanlage lebt und entwickelt sich ein Club mit seinen Mitgliedern. Würde jedes Mitglied von Zeit zu Zeit einen „Nochnicht-Golfer“ zum Spiel aktivieren und begeistern, so könnte eine stetig konstante bzw. steigende Mitgliederanzahl gewährleistet werden. Um dies zu forcieren, veranstaltet der Golfclub Weissensberg dieses Jahr das" Members & Friends Event".
Bereits am Sonntagvormittag gibt es für interessierte Personen – egal ob Klein oder Groß, einen offenen Golfschnupperkurs. Hier kann kostenlos und unverbindlich die Luft des „kleinen weißen Balles“ zwischen 10 Uhr und 13 Uhr geschnuppert werden. Das Spiel beginnt um 14 Uhr, und jeweils ein Golfer wie ein „Schnuppergolfer“ werden die Runde gemeinsam spielen.
Anmeldung und weitere Informationen zu dem Event auf der liebevoll genannten "grünen Hölle":
Golfclub Bodensee Weißensberg e.V. Tel. 08389 89190, info@gcbw.de

26. und 27. Mai: BABYWELT Bodensee

Messe Dornbirn: Das Baby kommt – und mit ihm jede Menge Fragen. Die BABYWELT hat die Antworten für werdende und frisch gebackene Eltern. Am 26. und 27. Mai 2018 bietet die Messe in Dornbirn ein buntes Wochenende zum Einkaufen und Informieren.

Attraktive Messepreise
Zahlreiche Hersteller, Händler und Dienstleister aus den Bereichen Mobilität, Möbel, Spielzeug, Gesundheit und Pflege, Ernährung und Mode präsentieren zwei Tage lang zu attraktiven Messepreisen, was sie jungen Familien zu bieten haben. Vom geländegängigen Kinderwagen über trendige Kinderkleidung bis zum pädagogisch wertvollen Lernspielzeug ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Viel Information
Vor allem das begleitende Informations- und Workshop-Programm bietet jungen Müttern und Vätern die Möglichkeit, sich aus erster Hand z.B. bei Hebammen, Stillberaterinnen und Finanzexperten zu informieren. Wer also wissen möchte, wie sich Fitness und Kinder oder Karriere und Babys unter einen Hut bringen lassen, wie das Zuhause und der Alltag kindersicher gestaltet werden können oder wer Fragen zum Thema Elterngeld hat, findet auf der BABYWELT den entsprechenden Experten.
An alle gedacht: Das BABYWELT „Rundum sorglos Paket“
Messen sind anstrengend? Die BABYWELT Messe ist anders! Still-Lounge, Wickel-Oase und Fütter-Bar ermöglichen einen entspannten Messebesuch mit Kind.
Weitere Informationen finden Sie unter www.babywelt-bodensee.at

25. bis 27. Mai: Motorworld Classics Bodensee

Messe Friedrichshafen: "Der Name ändert sich, die Leidenschaft bleibt." Mit diesem Slogan geht die Oldtimermesse in diesem Jahr erstmals an den Start. "Aus der Klassikwelt Bodensee wurde jetzt die Motorworld Classics Bodensee. Nicht nur der Oldtimer-Handel ist weiterhin ein wichtiges Thema, auch der Szenetreff unter dem Slogan ‚Look & feel‘ spielt eine wichtige Rolle", sind Messechef Klaus Wellmann, Projektleiter Roland Bosch und Sybille Bayer, Geschäftsführerin der Motorworld Group überzeugt, den Nerv des Oldtimerpublikums zu treffen.

"Das Konzept der Oldtimermesse am Bodensee bleibt individuell und speziell: In Zeiten von Hektik, Speed und Hightech, schalten wir bewusst einen Gang zurück und stärken die Verbindung der Mobilität zu Lande, zu Wasser und in der Luft mit einem erlebnisorientierten und zugleich entspannten Fahrzeug- und Handelsangebot, das ein breites Spektrum an Besuchern anzieht. Keine andere Messe ihrer Art in Deutschland bietet eine Mischung aus klassischer Mobilitätskultur. Wir drehen das Rad bewusst zurück", betont Roland Bosch. Vintage Racing, Airshows bis hin zu Nostalgie-Camping bringen Bewegung in das Geschehen. "Die Motorworld Classics Bodensee zelebriert klassische Mobilität und kombiniert die fachliche Verkaufsmesse mit einem dynamischen Event", stellt Roland Bosch fest.
800 Aussteller - 100 Marken-Clubs

Auf dem Messegelände sind exklusive Sammlerfahrzeuge neben Oldtimern für das kleine Budget im Angebot. Über 800 Aussteller, darunter 100 Marken-Clubs und Teilnehmer sind auf dem Messegelände in zehn Hallen auf 85 000 qm Fläche präsent. Erwartet werden rund 40 000 Besucher an drei Messetagen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und Frankreich. Neben dem Angebot renommierter Fahrzeughändler und Privatanbieter bietet die Motorworld Classics Bodensee mit dem unverzichtbaren Teilemarkt auch für Ersatzteil- und Zubehörsuchende ein volles Sortiment. Das Angebot erstreckt sich von automobilen Raritäten über Motorräder und rassige Riva Boote bis hin zu klassischen Accessoires für Oldtimerfahrer. Uhren, Fahrerbekleidung, Oldtimer Rallyes und Angebote rund ums Reisen sowie diverse Sonderschauen wie Nippon Classics, AMG, Wankel und 80 Jahre Käfer runden das Programm ab.
Die Sonderschau "Nippon Classics" setzt rund 50 seltene Klassiker aus dem Land der aufgehenden Sonne stilgerecht in Szene. Vom Mazda, Cosmo 100 Sport S mit Wankelmotor über seltene Youngtimer bis hin zu den klassischen Big Bikes der siebziger Jahre. Bei der Airshow mit Klassikern der Luftfahrt wird der Menschheitstraum vom Fliegen hautnah erlebbar. Neben der Sonderschau seltener historischer Flugzeuge in der "Hangar-Halle" A3, starten täglich ab 14:30 Uhr Piloten zu einer halbstündigen Airshow. Auf der Sonderschau "80 Jahre VW Käfer" in Halle A4 sind die beliebten Fahrzeuge aus verschiedenen Baureihen zu bewundern: Unikate vom Brezelfenster über Ovali bis zum 1303 - vom Karman Ghia bis zu den Derivaten aus Brasilien.
www.motorworld-classics-bodensee.de und www.facebook.com/MotorworldClassicsBodensee/

27. Mai: Scheidegger Regionalmarkt mit Energie- und Museumstag

Am Sonntag, den 27. Mai lädt der Regionalmarkt „Gesundes von Berg und See“ von 11 bis 18 Uhr auf dem Pfarrplatz nach Scheidegg ein. Zeitgleich lebt im Scheidegger Handwerkermuseum „Heimathaus“ die traditionelle Handwerkskunst wieder auf. Im Rahmen des Scheidegger Energietages informiert das Energieteam Scheidegg über die Möglichkeiten der E-Mobilität.

Bereits zum siebten Mal stehen beim Scheidegger Regionalmarkt heimische Erzeugerprodukte und regionales Kunsthandwerk im Mittelpunkt des breiten Sortiments. So finden hier Feinschmecker neben knackigem Obst und frisch gepressten Säften auch Fisch, Wild und Käsespezialitäten aus eigener Produktion. Das heimische Handwerk präsentiert sich mit Arbeiten aus Holz und Textil, mit Gefilztem, handgefertigtem Schmuck und Wachswaren. Das bunte Rahmenprogramm der Huigarte Musik und der Alphornbläser sorgt für ein reges Treiben auf dem Marktplatz. Auch die Kinder kommen nicht zu kurz. Das Angebot reicht vom Kinderschminken über Kerzenziehen bis hin zur Schnitzeljagd, bei der sich die Kleinen im Kuhmelken üben können. Wie bereits im letzten Jahr sind die „Kinder-Kässpätzle-Küche“, der Schießstand vom Schützenverein sowie die Hüpfburg und das Bungee-Trampolin wieder mit dabei. Nur ein schrittweit vom Markt entfernt steht das Scheidegger „Heimathaus“. Hier können sich die Besucher auf eine Zeitreise durch das Scheidegg zur Jahrhundertwende begeben. Als Besonderheit wird an diesem Tag selbst handangelegt: in der Schmiede wird geklopft, es werden die Sensen gedengelt und das Kraut gehobelt. Dank der vielen authentischen Vorführungen werden alte Handwerke wie die Schindelmacherei, die Korbflechterei, die traditionelle Flachsbearbeitung oder das Deichelbohren wieder lebendig. Der Eintritt ins Museum ist an diesem Tag zum halben Preis. Den Bogen zur Moderne spannt das Energieteam Scheidegg mit der Besichtigung des regenerativen Fuhrparks der Vorarlberger Kraftwerke AG. „Das Thema der Mobilität hat im ländlichen Raum einen hohen Stellenwert. E-Mobilität und Digitalisierung sind die Grundlage eines Smart Country. Wir wollen die Kompetenzen in der Region nutzen, praxisnah erproben und anwenden“ erklärt Herr Scheifele vom Energieteam. So kann am Aktionstag z.B. die Stromerzeugung auf einen Fahrrad per Muskelkraft getestet werden. Fürs leibliche Wohlergehen sorgen frittierte „Glühfäden“ aus Kartoffelteig.

Neben dem Museumstag und dem Regionalmarkt laden auch die Scheidegger Einzelhändler von 13 bis 17 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag sowie der Kur- und Verkehrsverein zum Bücherflohmarkt ein.

26. bis 27. Mai: Allgäuer Gartentage

Memmingen/Buxheim: Bei den Allgäuer Gartentagen können sich Besucher täglich von 10 bis 18 Uhr sowohl über die neuesten Garten- und Balkontrends informieren, als auch das kulturelle Angebot in Form des faszinierenden Kartäuserordens genießen.

Bei exklusiven Führungen können sich die Besucher ein Bild von einer der bedeutendsten Niederlassungen der Kartäuser machen und kostenfrei die renovierte Kartause besichtigen. Zudem zeigen viele Aussteller kreative und innovative Gestaltungsmöglichkeiten für Garten und Balkon. Natürlich gibt es professionelle Beratung, sowie hilfreiche Tipps und Tricks zur Gartenpflege direkt bei den Ausstellern. Für die Gartentage gibt es noch wenige freie Plätze für Aussteller. Eintritt: fünf Euro. www.fetzermessen.de