In der Zehntscheuer wird der Winter heiß

Nach dem ausverkauften Poetry Slam (4.1.) beginnt das Zehntscheuer-Jahr mit den nordischen Seelenklängen des Gjermund Larsen Trios am 10. Januar. In seiner gefühlvollen Musik findet der Geiger aus Norwegen zusammen mit seinem Pianisten und Bassisten eine Balance zwischen skandinavischem Folk, Klassik und dezentem Jazz.

Etwas völlig anderes offerieren „d‘ Hundskrippln“ am 11. Januar, wenn bajuwarischer Rocksound auf satte Bläserarrangements trifft. Nur noch wenige Restkarten gibt es für den Auftritt des Ravensburger Pop-Sängers Peter Pux am 16. Januar. 
Comedy im Geiste Laurel & Hardys bieten am 18. Januar Arthur Senkrecht und Bühnenpartner Manuel Schunter. In „Must be love“ kreieren die beiden clowneske Poesie mit Klamauk. Die führende deutsche Celtic Folk-Band „Cara“ macht am 23. Januar für einen Abend Zwischenstopp in Ravensburg. Mit Thomas Felder feiert eine Institution der deutschen Liedermacherszene das 50-jährige Bühnenschaffen, am 24. Januar auch in der Zehntscheuer. 
Als „Maultrommel-Weltvirtuose“, Stimmakrobat und Dudelsackspieler aus Wien wird Albin Paulus für den 25.1. angekündigt. Solo bietet er ein Klangerlebnis von Jodel über Alte Musik bis Acoustic Techno, anschließend spielt er mit seiner Band „Hotel Palindrone“.
Am 31.1. ist wiederum die kapverdische Sängerin Carmen Souza live zu erleben. Sie spielt in Quartettbesetzung ihre aktuelle Hommage an den Jazzpianisten Horace Silver. 

Am 1. Februar aus der Schweiz zu Gast: Hank Shizzoe und Quartett stellen ihr neues Album „Steady as we go“ vor - Americana Roots in schönster Klangkultur. Die „Nacht des Fado“ findet heuer am 7. Februar statt, mit Lenita Gentil kommt eine Grand Dame des Genres, begleitet vom Carlos Leitao Ensemble. Der Ravensburger Folkrocker Michael Moravek präsentiert einen Tag später mit seiner Electric Traveling Show sein neues Programm, in dem er sich musikalisch mit dem „Moby Dick“-Thema beschäftigt. Am 14. Februar dann der Auftritt des Kölner Comedy-Duos „Reisegruppe Ehrenfeld“, ehe am 15. Februar Jimmy Cornett & the Deadmen erdigen Blues- und Southernrock in die Scheuer brettern. Ein besonderes Schmankerl folgt am 19. Februar: Dominic Miller, langjähriger Gitarrist von Sting, spielt zusammen mit seiner Band das aktuelle „Absinthe“-Programm.
Drei mal „Fasnet live“ rundet den Winter ab: am 21. Februar mit Disco Flash, am 22. Februar mit Powerage und am Rosenmontag, 24. Februar, mit Bub & the Bubbles.

 

 

 

 

Weitere Infos: zehntscheuer-ravensburg.de                                                                                           

Das Lindenberger Kulturprogramm - Akrobatische Höhenflüge und weltliche Klangteppiche 

Im Kulturprogramm für das erste Halbjahr in Lindenberg tummeln sich alte Bekannte, neue Gesichter und theatralische Auftritte. 

 

Ein ganz neues Genre wird mit der Kabarett-Akrobatik von Gogol & Mäx erschlossen. Die beiden Komiker jonglieren mit unzähligen Instrumenten, balancieren auf Drahtseilen zwischen Piano und Bach-Büste – und das nicht nur sprichwörtlich! Jonglieren, das können auch Quadro Nuevo – mit unterschiedlichsten Musikrichtungen aus aller Welt. Bei ihrem neuen Programm legen sie den Schwerpunkt allerdings zum ersten Mal auf die Heimat. Das Improvisationstalent der fünf Weltmusiker ist berühmt – das vom Duo „Notenlos durch die Nacht“ dagegen fast schon berüchtigt. Als „living jukebox“ machen Sie wieder den Kulturboden unsicher und mixen wild Genres und Stile an ihren zwei Pianos. 

Eigentlich gibt es bei diesem Programm nur wenig, was als Genre ganz allein daherkommt. Sogar den Poetry Slam mischen wirdieses Jahr mit Musik. Und der Abend mit „Popstories“ verspricht hochkarätiges Live-Spiel von Gassenhauern mit der dazugehörenden Entstehungsgeschichte dazu. 

Neue Gesichter haben wir in unserer Kabarett- und Comedyabteilung anzubieten. David Kebekus macht Stand-Up Comedy – was als kleiner Bruder von Carolin Kebekus sicherlich nicht immer leicht ist. Doch seine Gag-Sicherheit hat er als langjähriger Autor und Regisseur verschiedenster Fernsehformate wie „heute show“, „neo magazin royal“ oder „switch reloaded“ getestet. Jetzt wagt er sich mit seinem ersten eigenen abendfüllenden Programm auf die Bühne. Eine Bühne, die die beiden Kabarettisten „Helge und das Udo“ bestens kennen. Das Duo aus einem Kieler und einem Schwabe ist dabei nicht nur in Sachen Völkerverständigung unterwegs. 

Auch Theater ist im Angebot. Das Landestheater Schwaben kommt mit zwei Inszenierungen in den Löwensaal. Einmal mit dem Familienstück „Konrad oder das Kind aus der Konservenbüchse“ – und zwar mitten in den Weihnachtsferien, so dass von Opa über Tante bis hin zu Eltern und Kind auch alle Zeit dafür haben. Als Abendstück kommt mit Schillers Räubern ein hochaktueller Stoff auf die Bühne. 

 Den Start ins Kulturjahr 2020 macht wie immer das Neujahrskonzert mit dem Westallgäuer Kammerorchester am 11. Januar 2020. 

 Vorverkauf und weitere Informationen:

Kulturfabrik Lindenberg, Museumsplatz 1, 88161 Lindenberg, 08381 – 9284310, 
kulturfabrik@lindenberg.de

5. März: Rock meets Classic

bigBOX Allgäu Kempten: Die Rockshow des Jahres! Freuen Sie sich mit dem Rock meets Classic Ensemble auf den Superact ALICE COOPER! Der Schock-Rocker, der längst zur Kultfigur mit Legenden-Status avanciert ist, wird der Headliner der RmC-Tour 2020.

Die mögliche Auswahl seiner Hits ist gigantisch und reicht von „School´s Out“ oder „I'm 18“ bis hin zu „Poison“ oder „House Of Fire“. Mr. Cooper bringt 2020 seinen Gitarristen Tommy Henriksen mit, der ihm auch bei den Hollywood Vampires, Coopers Bandprojekt mit Schauspieler Johnny Depp, zur Seite steht! Neben Alice Cooper, dürfen sich die Rock meets Classic Fans jetzt schon auf Joyce „Baby Jean“ Kennedy", die Leadsängerin der Funk-Rock-Soul Band Mother´s Finest freuen. Für den fulminanten Auftakt sorgen die britischen Rock-Legenden THUNDER, die nach ihrer Wiedervereinigung mit ihren Album-Veröffentlichungen in ihrer Heimat regelmäßig die Top 10 entern. Robert Hart, der aktuelle Sänger der Manfred Mann´s Earth Band und ehemalige Shouter der legendären Band Company wird als Special Guest das Publikum begeistern.
www.bigboxallgaeu.de

1. März: Brass & Cabaret mit Andreas Martin Hofmeier & der BBOA (Livemusik / Cabaret)

Bahnhof Fischbach: Geboren in München, studierte Andreas Martin Hofmeir in Berlin, Stockholm und Hannover, war Stipendiat der Orchesterakademien der Berliner und Münchner Philharmoniker und gewann mehrere Wettbewerbe. Die Entwicklung gipfelte schließlich 2013 im Gewinn des ECHO Klassik, welchen er als erster Tubist entgegennehmen konnte. Die unterhaltsame Symbiose aus Brassbandsound und kabarettistischen musikalischen Weisheiten verspricht nun im Programm der BBOA (Brass Band Oberschwaben Allgäu) einen spannenden Abend.

Die Nacht der Musicals – Das Original

24. Januar, Festspielhaus Füssen
31. Januar, Festspielhaus Bregenz
8. März, Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen

Die Nacht der Musicals – Das Original, geht nach vielen erfolgreichen Shows und ausverkauften Hallen wieder auf große Tournee. Das abwechslungsreiche neue Programm lässt keine Wünsche offen und begeistert in einem über zweistündigen Auftritt das Publikum. Weltbekannte Musicals, wie „Jesus Christ Superstar“, „Der König der Löwen“, „Das Phantom der Oper“ und viele mehr lassen die Herzen der begeisterten Fans höherschlagen. Mit im Programm ist das mitreißende Musical „Mamma Mia“. Mit Wahnsinns-Talent auf höchstem Niveau, zeigen die Spitzen-Darsteller was Perfektion und Leidenschaft auf der Bühne bedeutet.

www.dienachtdermusicals.de