Regionews

Neue Künstler gesucht!

Kulturnacht 2017 in Bad Schussenried: Die Kulturnacht in Bad Schussenried zählt unzweifelhaft zu den Highlights im Bad Schussenrieder Veranstaltungskalender. Bereits seit 14 Jahren findet die Kulturnacht Anfang Juli statt. Ein großer Besucherandrang spiegelt die Beliebtheit der Veranstaltung wider. Dieses Jahr findet die Kulturnacht am 8. Juli statt. Unter dem Leitsatz: „ZEIG, WAS DU KUNST!“ werden ab sofort neue Künstler, Musiker und Kleinkünstler gesucht, um der Veranstaltung frischen Wind zu verleihen. So wurde in den letzten Jahren an vielen außergewöhnlichen und neuen Schauplätzen vorwiegend Gemälde und Skulpturen von regionalen Künstlern ausgestellt. „Wir freuen uns sehr, dass wir diese Kulturnacht immer noch bei freiem Eintritt den Schussenriedern und den Besuchern anbieten könnten“, so Patricia Nusser, Leiterin der Tourist-Information.

Das ist allerdings keine Selbstverständlichkeit, denn schaut man auf die Nachbarkommunen, die ähnliche Veranstaltungen anbieten, so kosten diese immer Eintritt. Um auch weiterhin eine solche erfolgreiche Kulturnacht durchführen zu können, ist das Organisationsteam der Tourist-Information auf neue Künstler angewiesen. „Kultur kann noch viel mehr sein, so suchen wir Musiker, Poetry-Slamer, Theater- und Tanzgruppen und Künstler aus Stilrichtungen wie Fotografie, Performance, Literatur, Malerei, Skulturen, Comedy oder Film, das dürfen auch Nachwuchs- oder Hobbykünstler sein“, so Sonja Krug von der Tourist-Information. Die Kulturnacht soll den Künstlern eine Möglichkeit bieten, sich zu präsentieren und Erfahrungen zu sammeln. So soll auch 2017 erstmals eine Bühne auf dem Marktplatz aufgestellt werden. Weiterhin werden den Künstlern Räume vermittelt, an denen sie ihre Kunstwerke ausstellen können, wie schon in den letzten Jahren zuvor, an verschieden Locations, wie Gastronomie, Einzelhandel, Rathaus etc..
Infos für Künstler: Tel. 07583 940175 oder per Mail: nusser@touristinfo-bs.de

27. März bis 11. April: Die Isnyer Literaturtage

Isny: Die Isnyer Literaturtage sind seit 20 Jahren fester Bestandteil des Isnyer Kulturprogramms. Der Vorverkauf für die Einzelveranstaltungen startet am 6. März. Nach dem großen Erfolg der Buchzelle im letzten Jahr, wird sie ab 27. März wieder in der Wassertorstraße zugänglich sein. Der öffentliche Bücherschrank funktioniert nach dem Prinzip, dass jeder ein Buch ausleihen oder dazustellen darf. Freude am Lesen und diese mit anderen Bücherfreunden zu teilen ist das Motto. Zu Beginn der Literaturtage, am 28. März, hält Prof. Mario Andreotti einen Vortrag zum Thema „Zwischen Kunst und Kommerz – Was ist heute zeitgemäße Literatur?“ Am 1. April findet wieder der Bücherflohmarkt in der Stadtbücherei Isny statt. Von 10 bis 13 Uhr werden aussortierte und gespendete Bücher aller Art für 50 Cent verkauft. Weiter geht es mit Sibylle Lewitscharoff, sie liest am 1. April aus ihrem Buch „Das Pfingstwunder“. Die Büchner-Preisträgerin spaziert in diesem Roman leichtfüßig und wortgewaltig durch die Hölle und den Himmel. Als Kinderprogramm gibt es eine musikalische Lesung zum Kinderbuchliebling „Ritter Rost“. Am 2. April, um 15 Uhr treffen die Kinder hier auf die Originalstimme vom Burgfräulein Bö, dass sie bereits aus den Ritter Rost Büchern kennen. Außerdem sind der leicht schrullige Blech-Held Ritter Rost, natürlich das resolute Burgfräulein Bö sowie den frechen Feuerdrachen Kok mit von der Partie. Die zweite Lesung der Literaturtage findet am 6. April mit Dagmar Leupold statt. Sie liest aus ihrem aktuellen Bestseller „Die Witwen“.


Ebenfalls im Kontext der Literaturtage gibt es im Programm der Kammermusikreihe Klavier Plus die Kombination Klavier und Melodram. Am Samstag, 8. April präsentieren Markus von Hagen und Thomas Krehahn ihr Programm „Die Natur hat keine Reize wie diese!“, um 19:30 Uhr im Refektorium, im Schloss Isny. Am 9. April, um 10:30 Uhr, im Haus Tanne in Eisenbach, klingen die Isnyer Literaturtage mit dem Literarischen Frühschoppen aus. Zum Abschluss zeigt die Programmkinoreihe filmreif den Film „Lou Andreas-Salomé“ am 11. April um 20 Uhr im Neuen Ringtheater Isny. Ein Porträt über eine außergewöhnliche Frau, die sich als Femme Fatale wider Willen Freiheit und Unabhängigkeit erkämpfte.
www.isny.de

Märkte in Isny: Anmeldung für die April Flohmärkte

Isny hat viele Märkte, und jede Jahreszeit hat ihre Besonderheiten. Mit dem Flohmarkt am Samstag vor Ostern beginnt die Marktsaison. Die Marktsaison beginnt am Samstag vor Ostern, 15. April, mit dem ersten Flohmarkt in der Innenstadt. Danach folgt der Georgimarkt am 27. April - ein traditioneller Jahrmarkt. Beim vierten Frühlingsmarkt am Samstag, 29. April, dreht sich alles ums Grün. Beim Gartenflohmarkt für Hobbygärtner ist so manches Schnäppchen rund ums „grüne Wohnzimmer“ zu machen. Anmeldungen zu den Flohmärkten ab 15, März unter Tel. 07566 941464. anmelden. Weitere Infos unter www.isny-aktiv.de.

24. und 25. März: Zwei Tage riesiger Flohmarkt

Oberschwabenhalle Ravensburg: Mit Experte und Händler Ludwig Hofmaier aus der bekannten ZDF Trödel-Show „Bares für Rares“: Stöbern, Handeln und Gleichgesinnte in einer außergewöhnlichen Umgebung und einmaligen Atmosphäre treffen:
Das bietet der riesige Flohmarkt in der Oberschwabenhalle in Ravensburg!
Hier finden Schnäppchenjäger und Sammlerfreunde ein vielfältiges Angebot: Diesmal hat sich der bekannte Händler Ludwig Hofmaier, bekannt aus Horst Lichters ZDF Trödel-Show „Bares für Rares“, mit einem großen Stand angemeldet und berät interessierte Besucher gerne vor Ort, macht Schätzungen und gibt auch gerne Autogramme. Ein Flohmarkt ist ein wunderbares Zusammenspiel aus Spaß, Sparen und originellen Sachen.

Parallel zum Riesenflohmarkt findet der Mädelsflohmarkt im Foyer der Oberschwabenhalle statt. Der Mädelsflohmarkt, der das bietet, was die Frauenwelt begehrt: trendige Kleidung, Marken- und Designerstücke, Schuhe, Brillen, Handtaschen, Accessoires, Schmuck, Selbstgemachtes und ebenso einzigartige Dinge im Vintage und Retro-Look. Diese Veranstaltung, findet am Freitag 24. März von 13 bis 18 Uhr und am Samstag, 25. März, von 9 bis 16 Uhr zeitgleich mit dem Riesen-Flohmarkt statt. www.fetzer-veranstaltungen.de

22. bis 26. März: IBO und Schwestermessen

Das Frühjahr zieht ein bei der Messe Friedrichhafen: Mit einem neuen Angebot geht die IBO 2017 ins Rennen: Das Smart Home folgt jetzt auf das Smartphone. In einem komplett aufgebauten Musterhaus können sich die Messebesucher über alle technischen Raffinessen informieren. Außerdem steht die Premiere der neuen Varieté-Show mit Künstlern aus dem Europa-Park auf dem Programm. Dazu gut gewürzt und bunt gemischt: heiße Grill- und Kochshows, mustergültige Gärten, neue Autos und Urlaubsziele - die IBO und ihre Schwestermessen "Garten & Ambiente Bodensee", "Neues BauEn" und "Urlaub Freizeit Reisen" bieten mit mehr als 700 Ausstellern ein breites Spektrum und Einkaufserlebnisse für jeden Geschmack. Auch musikalisch schlägt die Messe neue Töne an: Beim neuen Trend "Rudelsingen" treffen sich spontan die IBO-Besucher und singen gemeinsam unter Anleitung bekannte Lieder. Zum guten Ton gehört auch das Gastspiel von Olaf - der Flipper und ausflippen dürfen die Besucher auch beim Schlager-Stadel.

Einkaufserlebnisse und e-mobility
Neben musikalischen werden auch viele andere Einkaufserlebnisse geboten: Die XXXL-Kocharena serviert leckere Ideen, Selbermachen ist sowieso das große Thema auf der Frühjahrsmesse und das Nähwerk Bodensee nimmt den roten Faden wieder auf: hier wird gestrickt, gequiltet und gepatcht - alles unter Anleitung von Fachkräften der Nadelstich's KreativScheune. Kreatives Hobby trifft auf die Profis vom Bau: Die Innungen der Kreishandwerkerschaft Bodenseekreis machen ebenfalls auf sich aufmerksam. Außerdem gibt es erstmals ein herzliches willkommen zum Freudinnen- und Bildungstag. Das Messe-Quartett bietet nicht nur eine stark fachlich orientierte Angebots-Mischung, sondern verzeichnet auch eine gute Belegung", betont Messechef Klaus Wellmann. Die Sonderschau "Regionales Genießen", die nachhaltig und regional produzierte Waren und Leckereien anbietet, ist ebenfalls gut gebucht. "Die Häfler Autoschau mit allen elf Autohäusern bietet erneut ein breites Spektrum und die Elektropower zeigt bei der e-mobility-world enorme Wirkung", freut sich Projektleiter Rolf Hofer über einen großen Branchenmix bei der Frühjahrsmesse. Auch bei Möbeln ist die IBO im Trend. Mehr Aussteller in diesem Bereich sind auf der Verbrauchermesse präsent. In der Sportarena geht es um Fitness, Fahrrad und Fußball.

Urlaubsträume kommen greifbar nahe
Ob Tagesausflug oder Jahresurlaub, alleine oder in der Gruppe: Inspiration für die schönsten Stunden des Jahres bietet die Messe "Urlaub, Freizeit, Reisen". Über 120 Aussteller liefern Ideen und Angebote für die Urlaubs- und Freizeitgestaltung. Ein Schwerpunkt liegt im großen Camping- und Caravanbereich mit einem umfangreichen Angebot, zudem sind Wellness-Hotels im Naherholungsbereich sowie Hotels und Tourismusverbände aus Norddeutschland zahlreich vertreten. Besucher, die das Weite suchen, werden auf der "Urlaub, Freizeit, Reisen" ebenfalls fündig: So sind beispielsweise die Dominikanische Republik und Kuba ebenso vertreten wie die Tourismuszentrale der Türkei. Der Flughafen Friedrichshafen stellt seine Business- und Feriendestinationen vor sowie seine Linien zu den großen Drehkreuzen, die die Welt verbinden. Egal; ob Nah- oder Fernziel: Städte und Regionen, Reisebüros und -veranstalter, Reedereien, Flughäfen, Airlines, Thermen, Sport- und Wellness-Hotels, aber auch Erlebnis-Einrichtungen; wie der Europapark Rust und das Legoland; machen in Halle A3 Lust auf Freizeit.

Garten & Ambiente mit über 100 Ausstellern
Mehr Teilnehmer bei der Präsentation "Mein Traumgarten" - große Angebotsvielfalt im Grill Park: "Beim Messebesuch zieht der Frühling in den eigenen Garten ein". Wenn das Frühjahr naht, sitzen die meisten Hobby-Gärtner bereits auf glühenden Kohlen. Die Garten & Ambiente Bodensee bietet die passenden Ideen für frischen Wind in der Grünzone rund ums Haus: Über 100 Aussteller präsentieren ein breites Angebot an Pflanzen, Accessoires, Möbeln und Zubehör. Sechs Show-Gärten unter dem Motto ‚Mein Traumgarten' liefern Anregungen für die Gestaltung. Im Grill Park lassen die Profiköche Klaus Winter und Ralf Jakumeit den Grillduft durch die Halle ziehen und geben auf der Show-Bühne Tipps zum Garen über dem Feuer. "Die ‚Garten und Ambiente Bodensee' geht im Vergleich zum Vorjahr mit einem Aussteller-Plus von 20 Prozent an den Start", freut sich Projektleiter Rolf Hofer. Ebenfalls ein Rekord ist die Teilnahme von sechs Show-Gärten unter dem bewährten Motto ‚Mein Traumgarten'. Hier präsentieren sich verschiedene Betriebe des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V. (Galabau) von ihrer schönsten Seite. Die bepflanzten Präsentationsflächen bieten auch viele Anregungen, wie aus dem eigenen Gartentraum ein Traumgarten werden kann. Rolf Hofer ist sicher: "Beim Messebesuch zieht der Frühling imaginär bereits in den eigenen Garten ein."

"Neues BauEn" lädt zur Hausbesichtigung
Energieeffizienz, barrierefreies Wohnen und intelligent vernetzte Technik im Eigenheim sind die Kernthemen der Messe für Bauherren, Immobilienbesitzer und Energiesparer "Neues BauEn". Im Mittelpunkt steht ein begehbares Modell eines "Smart Homes": "Das Haus wird auf rund 180 Quadratmetern aufzeigen, was intelligentes Wohnen bedeutet und seinen Bewohnern im Hinblick auf Energieeffizienz, Bequemlichkeit und Einbruchsicherheit leisten kann. Bau und Ausbau, Sanierung, Renovierung und Innenausstattung sind nur einige der Themen, über die sich die Besucher informieren und Angebote einholen können. Um zukunftsorientiertes Bauen geht es nicht nur im "Smart Home", sondern auch in der neuen Sonderschau Leben ohne Barrieren. Hier wird veranschaulicht, wie der Bauherr sein Wohnumfeld generationengerecht und komfortabel gestalten kann. Im Informationsmobil "Expedition N" der Landesregierung dreht sich auf 100 Quadratmetern Fläche alles um die Themen Nachhaltigkeit, Energie und Umwelt.

eMOBILITY WORLD
Mit der eMOBILITY WORLD hat die Messe FN innerhalb der IBO erneut eine Sonderschau rund um die Visionen nachhaltiger Mobilität geplant. Aussteller rund um dieses zukunftsweisende Thema zeigen in exponierter Lage im Foyer Ost der Messe Friedrichshafen, welche alternativen Antriebe uns in Zukunft von A nach B bringen werden. Erleben Sie selbst im Test- und Fun-Parcours das Fahrgefühl mit einem elektrobetriebenen Fahrrad, Roller, Kart oder Sportwagen und erfahren Sie im eMOBILITY WORLD Kongress mehr über die Alternativen zu Diesel und Co. Denn geruchsfrei und nahezu geräuschlos sind diese Fahruntersätze den konventionell angetriebenen bereits einen großen grünen Schritt voraus.

Spannendes Abendprogramm bei der IBO
Fans flippen aus: Olaf von den Flippers kommt
Schlager satt gibt es beim Schlager-Stadel und bei Olaf von den Flippers auf dem Messegelände. Jetzt können sich Fans Tickets im Online-Verkauf sichern. Der Schlager-Stadel am Samstag, 25. März 2017 präsentiert das Special "Zehn Jahre Dorfrocker". Ebenfalls mit dabei sind die Mallorca-Stars Mia Julia und Tobee. Karten gibt es für 19,50 Euro. "1000 rote Rosen" verspricht Sänger Olaf von den Flippers am Donnerstag, 23. März um 16 Uhr. Für ebenfalls 19,50 Euro inklusiv IBO-Eintritt sichern sich Fans einen Nachmittag mit Ohrwürmern wie "Wenn der Anker fällt" oder "Ich mach's wie die Sonnenuhr".
Die perfekte Après-Ski Party bietet der Schlager-Stadel am IBO-Samstag, 25. März. Aus Anlass ihres zehnjährigen Jubiläums treten die Dorfrocker mit ihrer kompletten Band auf und präsentieren all ihre Hits wie "Ich bin ein Dorfkind", "Die Glöcknerin von Dingolfing", "Tiefkühlpizza", "Schwarzwaldmarie" oder "Vogelbeerbaum". Gleich zu Beginn der Party wird Lokalmatador Chris Metzger so richtig einheizen und das Publikum für die Königin von Mallorca Mia Julia bestens in Stimmung bringen.
Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

______________________________________________________________________

 

Öffnungszeiten: Täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr
Preise: 1-Tageskarte 9 €, 2-Tageskarte 15 €, Familienkarte 19 €,
Schulklassen (je Schüler) 3 €, Feierabend-Ticket 4 € (ab 16 Uhr incl. freies Parken)
Auftakt-Ticket: Nur am 22. März gültig: 1. Person: 9 €, 2. Person: kostenlos
Freundinnen-Tag: Nur am 24. März gültig: 1. Dame: 9 €, jede weitere Freundin 4,50 €
Weitere Infos:
www.ibo-messe.de · www.gartenambientebodensee.info
www.urlaubfreizeitreisen.info · www.neuesbauen.info
www.facebook.com/ibomesse
Anfahrt: Die Buslinie 17 hält an den Eingängen West und Ost.