4. und 22. April: Falco – Das Musical

Zum 60. Geburtstag der Popikone feiert ein neues Falco-Musical Welturaufführung und geht ab Januar 2017 erstmals auf große Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Am 19. Februar 2017 wäre Falco, der erfolgreichste österreichische Popinterpret des 20. Jahrhunderts, 60 Jahre alt geworden. Knapp einen Monat vorher, am 20. Januar 2017, feiert „FALCO – Das Musical“ am Fuße von Schloss Neuschwanstein Weltpremiere im Füssener Festspielhaus und setzt damit der Pop-Legende aus Wien ein (weiteres) würdiges Denkmal. Bis Ende April wird die Show dann in über 50 Städten in Deutschland, Öster-reich und der Schweiz, zu sehen sein und den „Falken“ zu neuem Leben erwecken.

„FALCO – Das Musical“ ist eine liebevolle Hommage an das größte Genie der deutsch-sprachigen Pop/Rap-Geschichte und an einen der schillerndsten und extrovertiertesten Popstars der 80er Jahre, der alles wollte und nie genug bekam. Der das Leben bis an seine Grenzen auskostete, mit allen Höhen und Tiefen, bis zur Selbstzerstörung und sich dabei unsterblich machte. Durch seine Kompromisslosigkeit wurde er zur Ikone einer ganzen Generation.
Tickets für die Tournee gibt es ab 3. Juni an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter ww.falcomusical.com.

____________________________________________________________________________________________

4. April, Ravensburg, Oberschwabenhalle, 22. April, Singen, Stadthalle
Beginn: 20 Uhr, Eintritt: € 53,90 - € 73,90, Weitere Infos unter: www.allgaeu-concerts.de

29. März: ABBA Thank you for the music

Ravensburg, Oberschwabenhalle: Das Musical über die Erfolgsgeschichte von ABBA geht 2017 auf große Jubiläumstournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. 45 Jahre ABBA! Die wohl erfolgreichste Popgruppe aller Zeiten feiert 2017 Geburtstag. Grund genug um Agnetha Fältskog, Björn Ulvaeus, Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad, die sich 1972 - ihren Anfangsbuchstaben nach - als ABBA formierten, mit einer ganz besonderen Hommage „Danke“ zu sagen. Die Musical-Biographie von Erfolgsproduzent Bernhard Kurz wurde bereits bei der Tourpremiere 2016 vom Publikum frenetisch gefeiert und von der Presse mit Lob überschüttet. Vom 21. März bis 24. April 2017 kommt das zweistündige Live-Spektakel nun auf große Jubiläumstournee nach Deutschland, Österreich und die Schweiz. Tickets sind ab sofort unter www.abba-musical.com erhältlich.


„Thank you for the music - Die ABBA-Story als Musical“ – das ist nur ein Highlight aus der Erfolgs-schmiede von Produzent Bernhard Kurz. Entertainment ist dessen Leidenschaft und seit mehr als 20 Jahren arbeitet er im Showgeschäft. Mit seinen außergewöhnlichen Doppelgänger-Shows ist er im Laufe seiner Karriere zu einem anerkannten Experten in Sachen Musicals geworden. Seit 1997 produziert Bernhard Kurz die Las Vegas-Live-Show „Stars in Concert“, die mit mehr als 6.000 Vorstellungen im Berliner Estrel Festival Center und über vier Millionen Zuschauern zu den erfolgreichsten Produktionen in Deutschland zählt. Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 53,90 € bis 73,90 €. Weitere Infos unter: www.allgaeu-concerts.de

31. März: MONSTER HIGH LIVE

Kempten, bigBOX: Das spuktakuläre Musical: Das schaurig schöne Spektakel geht weiter! Nach dem Sensationserfolg der ersten Tournee erobern Draculaura, Frankie Stein, Clawdeen Wolf und ihre Monsterclique wieder die Bühnen.
Die Live-Show des Jahres begeistert Monster High Fans in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Monster High Fans können sich auf starke Songs und schrecklich schicke Outfits mit bunten Frisuren und Masken freuen. Die fantastischen Stimmen, coolen Choreografien und elektrisierenden Dance-Moves der Sänger und Tänzer reißen nicht nur die kleinen Zuschauer vor Begeisterung von den Sitzen. Atemberaubende Spezialeffekte und faszinierende Licht- und Videoanimationen machen die Live-Show zu einem unvergesslichen Erlebnis und erwecken die Monster High zum Leben.

Verkleiden ausdrücklich erwünscht! Alle Kinder, die im Kostüm ihrer Stars verkleidet zum Musical kommen, werden Teil einer großen Kostümparty. Auf sie wartet zudem beim Einlass eine ganz besondere Überraschung! Schräg. Einzigartig. Monster High! Ein Mordsspaß, der Mädchen und Jungs dazu ermuntert ihre Individualität auszudrücken.
Karten auf: www.bigboxallgaeu.de

1. April: Volksmusik aus den Alpenländern 2017

Landhotel Sommerau in Buchenberg bei Kempten: Die Traditions-Veranstaltung "Volksmusik aus den Alpenländern" wurde von Martin Kern 1981 erstmals organisiert und durchgeführt. Auch in diesem Jahr werden bekannte Volksmusikgruppen aus Österreich, der Schweiz und dem Allgäu im Landhotel Sommerau in Buchenberg zu hören sein. Mit ihren unterschiedlichen Trachten, Dialekten, Instrumenten und Musikstücken zeigen die Akteure des Abends auf beeindruckende Weise wie in den verschiedenen Alpen-Regionen gesungen und musiziert wird. Typische Schweizer Jodler wird das Duo "Iheimisch" vortragen.

Der bekannte Tiroler Harfenist "Wolfgang Schafferer" wird als Solist auf seiner Harfe zu hören sein. Aus dem Allgäu spielen die "Allgäuer Bauernmusik" und das "Allgäuer Klarinettenquartett" Tanzbodenmusik aus Allgäuer Muiskantenhandschriften des 19. Jahrhunderts. Die Scherrzither als eines der bekanntesten Allgäuer Volksmusikinstrumente wird im „Duo Martin Kerber/Martin Kern“ erklingen. Auf den Instrumenten Zither, Hackbrett und Gitarre spielt die „Saitenmusik Kern“ Musikstücke von Martin Kern.
www.volksmusikabend.de

26. März: Flamenco Contreras

Isny Kurhaus: Zwischentöne: Dem Flamenco-Gitarren-Duo gelingt die Verbindung zwischen der musikalischen Ernsthaftigkeit des traditionellen Flamencos und der sprühenden Lebensfreude der Zigeunermusik Südfrankreichs. Peter Wirth und Tony Spitz beziehen ihre Inspiration und musikalischen Ideen aus intensiven Kontakten zu den „Peñas Flamencas“ im Süden Andalusiens und regelmäßigen Treffen und Sessions mit den Besten der Flamencogitarre bei den einzigartigen Treffen der Zigeuner aus aller Welt in Saintes-Maries-de-La-Mer in der Camargue. Nach musikalischen Lehrjahren in frühester Jugend bei den Zigeunern am Sacromonte in Granada und in Saintes-Maries-de-la-Mer überzeugte Peter Wirth schon bald all diejenigen, die die Flamencogitarre für eine rein spanische Angelegenheit halten. Zusammen mit Toni Spitz, der sich nach dem Studium der Jazzgitarre am Munich Guitar Institute dem Flamenco zuwandte und für die Master Class des Flamencogitarristen Manolo Sanlucar ausgewählt wurde, knüpft Peter Wirth mit seinem Projekt „Contreras“ an die Tradition der Fiestas Flamencas und der Rumba Catalana an. www.isny.de