Bis 30. September: Das Musik- und Theaterzelt Freudenhaus

Milleniumpark Lustenau: Seit April präsentiert das Freudenhaus Internationale Künstler auf hohem Niveau. Die Veranstaltungsreihe geht mit seinem gemischten internationalen Programm noch bis Ende September. Eines der bekannten Highlights ist der Musiker und Kabarettist Georg Ringsgwandl mit seinem Programm „WOANDERS. Saubere Musik und dreckige Geschichten“, am 11. Mai. Ringsgwandl nimmt Alltagssituationen und vieles mehr gekonnt auf die Schippe und lässt sich dabei von drei Spitzenmusikern begleiten. Man könnte sagen, es ist wie eine Art krimineller Musikantenstadl oder ein Raubzug durch dreißig Jahre musikalischer Missetaten.

Eine besondere Circus Performance aus Frankreich bietet der Galapiat Cirque bei vier Auftritten von 17. bis 20. Mai. „Marathon" heißt die atemberaubende Solo-Performance von Jongleur, Messerwerfer, Musiker und Tänzer Sébastien Wojdan. Die Aufführung ist auch für Kinder ab 8 Jahren geeignet, das Freudenhaus wird für diese Performance ausgeräumt und das Publikum sitzt auf einer kleinen Tribüne rund um die Spielfläche - sozusagen hautnah. Ebenso für Kinder ab 8 Jahren zu empfehlen ist das französische Clown- und Circustheater Les Rois Vagabonds am 24./26. und 27. Mai. Die Kunst der Clownerie bewegt sich bei den beiden herausragenden Künstlern zwischen Musik, Bewegungstheater, Tanz und Akrobatik. Außerdem stehen im Mai weitere Künstler auf der Bühne, wie das Neapilos Ensemble, Alfred Dorfer, das World Percussion Ensemble, das Yamma Ensemble.
Der Juni beginnt gleich international im Freudenhaus: Awa Ly und Nomfusi bringen in einem Doppelkonzert am 2. Juni Weltmusik auf die Bühne: Von Afrika über Cuba, Jazz und World gibt es einen Abend zum Tanzen, ohne Sitzplätze. Am 3. Juni geht es gleich weiter mit einer heißen 10-köpfigen Salsa Liveband: Ismael Barrios & Salsa Explosion aus Venezuela! Hier wird das Freudenhaus ebenso zur großen Tanzfläche ohne Sitzplätze. Außerdem sind im Juni auf der Freudenhausbühne: Circo Aereo, Andreas Vitasek.

Vorschau: Ab Ende Juli performt mit acht Auftritten einer der größten Höhepunkte dieses Jahres: David Dimitri, bekannt durch den Schweizer Nationalcircus Knie und den kanadischen Cirque du Soleil.

Mehr Informationen gibt es bei www.freudenhaus.or.at und in den nächsten Ausgaben der SZENE KULTUR. Kartenvorverkauf an vielen bekannten VVK-Stellen, wie Lindaupark und im Internet: www.v-ticket.at | musikladen.at | reservix.de

23. Juni: Quali-Slam

Isny: Wer qualifiziert sich für die zwei freien Plätze auf der großen Bühne im Zirkuszelt beim Poetry Slam auf dem Theaterfestival Isny? Es werden Slammerinnen und Slammer aus der Region Allgäu Oberschwaben gesucht für den Quali-Slam am 23. Juni, um 20 Uhr, im Jugendzentrum Go In. Die besten regionalen Slammer schaffen es auf die große Bühne im Zirkuszelt des Theaterfestivals am 31. Juli. Zwei Plätze sind im Line-Up des Poetry Slams frei. Wer überzeugt durch witzige, mitreißende u

nd bewegende Texte das Publikum, wagt damit den Sprung auf die große Bühne und tritt gegen das großartige Line-Up, aus dem ganzen deutschsprachigen Raum, des Poetry-Slams an?
Anmeldung ist bis Freitag, 16. Juni, beim Büro für Kultur, der Isny Marketing GmbH möglich:
E-Mail an: schehle@isny-tourismus.de oder Telefon: 07562 97563-18
Voraussetzung sind mindestens zwei Texte für den Quali-Slam sowie in der Region Allgäu Oberschwaben zu wohnen.

29. Juli: Lindauer-Insel-Symphonie

Lindau, Forum am See: Ein Klavierabend mit der Berliner Pianistin Natalia Ehwald: Motto des Abends „Fantasias for Piano„ mit Werken von Franz Schubert und Robert Schumann. Mit im Gepäck hat Sie Ihre letzte CD „Fantasias for Piano“. Die Kritiken lobten ihr herausragendes empathisches Spiel, insbesondere die Darbietung der Sonate Nr. 18 G-Dur von Franz Schubert (Weltklasse). Karten im Vorverkauf im Lindau Park am i Punkt, Tel. 08382–277560 und Restkarten an der Abendkasse.

21. bis 23. Juli: Alice im Wunderland – Ballett

Scheidegg, Kurhaus: Die Ballett- und Klavierschule Wegner bringt dieses Jahr „Alice im Wunderland“ von Luis Caroll in einer Choreographie von Sylvia Wegner mit Live-Musik auf die Bühne des Scheidegger Kurhauses.
Einfach unglaublich, was Alice alles erlebt. Alles fängt damit an, dass Alice ein weißes, sprechendes Kaninchen sieht. Gehetzt blickt das Kaninchen immer wieder auf seine goldene Uhr und hat ständig Angst zu spät zu kommen. Neugierig springt Alice hinterher und folgt dem Kaninchen in seinen Bau. Sie fällt tief und landet in einem Raum mit Türen.

Bis Alice endlich die passende Tür ins Wunderland findet nimmt das Chaos seinen Lauf. Ob Tränensee, blaue Raupe, ewige Teegesellschaft, Herzkönigin, Krocketspiel, oder die traurige Suppenschildkröte die Geschichte strotzt nur so vor Phantasie und Kuriositäten. Die Eleven der Ballett- und Klavierschule Wegner werden Sie auf eine ereignisreiche Reise in Lewis Carrolls Wunderland mitnehmen. Begleitet werden sie dabei von Schülerinnen und Schüler der Ballett- und Klavierschule Wegner. Karten bei den bekannten Vorverkaufsstellen und Tel.: 08381 890066

28. Juli bis 5. August: Theaterfestival Isny

Das Theaterfestival Isny zählt in seinem 34. Jahr zu den Allgäuer Festivalklassikern und begeistert jährlich rund 6000 Besucher aus Nah und fern. Dabei bleibt die Atmosphäre trotzdem familiär: Während am Baggersee die Schlauchboote aufgepumpt werden, können die Besucher nicht nur ein breit angelegtes Workshop Angebot genießen. Auch das Veranstaltungsprogramm im Zirkuszelt ist handverlesen und so bunt gemischt wie das Publikum selbst.

Openair-Shows
Seit vielen Jahren präsentieren die Festivalmacher auf dem Ge-lände pflasterfähiges Straßentheater mit Artistik, Comedy, Akroba-tik, Musik und Feuershow. Dieses Jahr wurden noch mehr Straßenkünstler einladen, das Festivalpublikum vor und nach den Shows zu unterhalten.

Die Workshops des Theaterfestivals Isny
Das Theaterfestival Isny war schon immer ein Mekka für Kreative aller Art, die nicht nur zuschauen, sondern lernen und ausprobieren wollen. Das Workshop-Angebot, das wieder an verschiedenen Orten in Isny und zum Teil auf dem Festivalgelände selbst stattfinden wird, enthält 65 Kurse gestaltet von zum Teil international tätigen Dozentinnen und Dozenten. Im Fokus des Angebots stehen in diesem Jahr Workshops für Jugendliche: Neu sind hier Kurse im Bereich Jugendtheater, Poetry Slam, Street Art, Stunt & Parkour, uvm.
www.theaterfestival-isny.de