„Räuberbahn“ gewinnt Innovationspreis ‚Bodensee19‘

Der Verband der Tourismuswirtschaft Bodensee hat zum zweiten Mal einen Innovationspreis ausgeschrieben. Unter dem Motto „Bodensee19“ wurden im Hafen Friedrichshafen vor etwa 100 versammelten Touristikern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Preisträger gekürt. Vier Preiskategorien wurden ausgelobt und jede davon war mit einem Preisgeld von 3.000 Euro dotiert.

Die Räuberbahn setzte sich in der Kategorie „Produktentwicklung, Markenbearbeitung, Zielgruppen“ durch. Die reaktivierte Zugverbindung zwischen Aulendorf und Pfullendorf bietet sonn- und feiertags eine Mobilitätsalternative im Freizeitverkehr und wartet mit zahlreichen Events und Kooperationen auf. Im Bild: Frank von Meißner, Eisenbahnbetriebsleiter und Ulrike Schwichtenberg, Geschäftsführerin Ferienregion Nördlicher Bodensee

Vorstellung des Oberschwäbischen Kalenders

„Mir schaffeds“ ist der Titel des Oberschwäbischen Kalenders 2020 – ein Aufruf voller Zuversicht, heimatliche Kultur und schwäbische Mundart zu erhalten und mit Weltoffenheit und sozialem Engagement zu verknüpfen. Vorgestellt wurde der Kalender im Festsaal der Pädagogischen Hochschule (PH) Weingarten.

Mitglieder des Vereins zur Förderung von Bildung und regionaler Kultur, die Kalendermacher, erzählten von seiner Entstehung. Die Motive und Texte des Oberschwäbischen Kalenders aus diesem und vergangenen Jahren sind auch noch bis zum 20. Januar 2020 im Schlossbau der PH Weingarten zu sehen.

Für eine genussvolle Urlaubsplanung

Das Lindauer Urlaubsmagazin 2020 überzeugt mit kurzweiligen Reportagen und Tipps von Einheimischen.

Druckfrisch und mit Liebe zum Detail gestaltet präsentiert das Team von Lindau Tourismus das neue Urlaubsmagazin inklusive Unterkunftsverzeichnis. Mit charmanten Geschichten, inspirierenden Bildern und frischen Ideen zeigt das beliebte Journal, was es 2020 in Lindau zu entdecken gibt. Das neue Urlaubsmagazin ist ab sofort online und an der Tourist-Information Lindau erhältlich – sowohl in deutscher als auch englischer Sprache. Wie kann man beim Reisen auf die Umwelt achten? Was gibt es in Lindau wann zu entdecken? Und welche Menschen machen die Stadt schön? Unterhaltsam und informativ gibt das Urlaubsmagazin 2020 Antworten auf diese Fragen und macht vor allem eines – Lust auf Lindau. 

Skisaison am Bodensee-Airport 

Vier Airlines bieten Flugangebote nach London-Gatwick und London-Stansted. 

Süße weihnachtliche Begrüßung für die Crew des Norwegian-Fluges 9536 aus London-Gatwick: mit Weihnachtsmännern und Adventsgebäck überraschte die Flughafenmannschaft die Piloten und Flugbegleiter des ersten Fluges, der im Rahmen des diesjährigen Winterskiverkehrs am Bodensee-Airport landete. Trotz eines sehr dynamischen Wettbewerbsumfeldes in Großbritannien und den Unsicherheiten rund um den Brexit ist es dem Bodensee-Airport gelungen, wieder mit einem umfangreichen Angebot an Ski-Incoming-Verkehren in die Wintersaison zu gehen. Friedrichshafen dient zwischen Mitte Dezember und Mitte April für Fluggäste aus Großbritannien als Zielflughafen, die von hier in die nahegelegenen Skigebiete in Österreich, der Schweiz und Liechtenstein gelangen. 

Diakonisches Institut

Arbeitserziehung: Mit Ihrem Erstberuf in ein soziales Arbeitsfeld wechseln
Arbeitserzieher/innen arbeiten mit Menschen, die Lebenserschwernisse haben.

Sie helfen ihnen geeignete Arbeitsmöglichkeiten zu finden und qualifizieren sie dafür. Sie leiten an, bilden aus, vermitteln Kenntnisse und Fähigkeiten, fördern, beraten und führen persönlichkeitsbildende Maßnahmen durch. So ermöglichen sie Teilhabe an Arbeit und damit auch am gesellschaftlichen Leben.  Die Berufsfachschule für Arbeitserziehung und Arbeitstherapie des Diakonischen Instituts in Ravensburg hat ein überregionales Einzugsgebiet. Voraussetzungen: Realschulabschluss + eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung, bei Hauptschulabschluss wird zusätzlich zu der abgeschlossenen Berufsausbildung eine zweijährige Berufspraxis vorausgesetzt. www.diakonisches-institut.de