Ausschreibung zur 70. Kunstausstellung

Im Rahmen der Allgäuer Festwoche: Es ist die traditionsreichste Ausstellung der Region. Seit 1948 zeigt die Kunstausstellung im Rahmen der Allgäuer Festwoche einen Überblick über das Kunstschaffen im Allgäu. Im letzten Jahr fand die Ausstellung bereits zum zweiten Mal im neu eingerichteten Sonderausstellungsraum im Alpin-Museum statt.

Mit dem variablen Stellwand- und einem leuchtkräftigen Lichtsystem erstrahlte die Festwochenkunst in neuem Glanz.
Die Stadt Kempten (Allgäu) lädt alle professionell arbeitenden bildenden Künstlerinnen und Künstler zur Teilnahme ein, die ihren Lebensmittelpunkt seit mindestens einem Jahr im Allgäu haben oder im Allgäu geboren sind.
Gezeigt werden können Werke der Malerei, Bildhauerei, Grafik, Installation, Fotografie und Videokunst. Die Arbeiten dürfen nicht älter als drei Jahre und im Jahr 2019 nicht in einer öffentlichen Ausstellung im Allgäu gezeigt worden sein. Ausdrücklich erwünscht sind Kunstwerke für den öffentlichen Raum, insbesondere Platzierungen im Hofgarten.
Unter den einjurierten Arbeiten kann die Jury vier hochdotierte Kunstpreise vergeben, die an keine Kunstgattung gebunden sind. Die Einlieferungstermine für höchstens zwei Arbeiten sind: Samstag, 22. Juni (9 bis 18 Uhr) und Sonntag, 23. Juni (9 bis 18 Uhr) im Alpin-Museum, Landwehrstraße 4, 87439 Kempten