Isnyer NaturSommer 2018

Gespür für die Wildnis – Geführte Wanderungen rund um Isny: Bergwanderungen, Moorexkursionen und Schluchtdurchquerungen stehen beim Isnyer NaturSommer auf dem Programm. Freitags und sonntags geht es von Experten geführt auf die Adelegg, in das Taufach-Fetzach-Moos, den Eistobel und das Schächele.

Anders wandern auf der Adelegg
Auf der Wanderung mit dem Journalisten, Autor und leidenschaftlichen Waldläufer Rudi Holzberger stellt sich das Gespür für die Wildnis wie von selbst ein. Steine und Stümpfe, Kräuter, Pilze und Flechten säumen den Weg. 5. August und 2. September, 10 Uhr, Treffpunkt Kurhaus am Park.
Kräuter im Kreuzthal
Sonja Raiser-Stehr, zertifizierte Wildkräuterführerin, zeigt die Plätze, an denen Arnika, Zinnkraut oder Frauenmantel wachsen und erläutert deren Verwendung. 19. August, 10 Uhr, Treffpunkt Wanderparkplatz Blockwiesen.
Kurztour auf den Schwarzen Grat
Allgäuer Ein- und Ausblicke gibt Sabine Lang-Mayer auf der Kurzwanderung auf den Isnyer Hausberg. 16. September, 10 Uhr, Treffpunkt Alpe Wenger Egg.
Kreisrunde Seen im Moor
Warum schwankt der Moorgrund, woher kommen die Seen, wie leben Ringelnatter und Sumpfschrecke? Diese Fragen klärt Diplom-Biologe Stefan Hövel bei der Exkursion durch das Taufach-Fetzach-Moos. 10. August, 19 Uhr, Treffpunkt Hedrazhofen, Isny-Beuren.
Haifische und Seeigel im Allgäu?
Die Felswände im Eistobel bergen Relikte einer längst vergangenen Zeit. Aber es gibt auch lebendiges Getier: Schwarzglänzende Alpensalamander am Weg, Flohkrebse und Larven unter Steinen im Wasser, Falken am Himmel erklärt Biologe Stefan Hövel. 24. August, 19 Uhr, Treffpunkt Infopavillon Eistobel.
Natur vor den Stadttoren
Dank des kalten, sehr kalkhaltigen und sauerstoffreichen Quellwassers birgt das Schächele einen besonderen Schatz. Diplom-Biologe Stefan Hövel schärft den Blick für diese und andere natürliche Kostbarkeiten. 14. September, 19 Uhr, Treffpunkt Kurhaus am Park.
www.isny.de