Ausbildungsmöglichkeiten bei Liebherr

Vom Industriemechaniker über den Produktdesigner bis hin zum Dualen Studium.ei Liebherr-Aerospace in Lindenberg können junge Leute interessante Ausbildungsberufe erlernen. Hier eine Auswahl:

Duales Studium Luft- und Raumfahrttechnik
Luft- und Raumfahrttechnik dual zu studieren ist der Wunsch zahlreicher Studieninteressenten. Das Studium in der Fachrichtung Luft- und Raumfahrttechnik bietet ihnen eine breite systemtechnische Ausbildung. Neben der klassischen Luft- und Raumfahrttechnik mit Modulen wie Aerodynamik, Flugmechanik und Flugregelung werden weitere Kenntnisse aus den Bereichen Maschinenbau und Elektrotechnik vermittelt.

Werkstoffprüfer (m/w)
Werkstoffprüfer (m/w) untersuchen insbesondere metallische Werkstoffe auf Eigenschaften bzw. Schäden. Sie entnehmen Proben, führen Messungen und Prüfungen durch und dokumentieren die Ergebnisse. In erster Linie arbeiten Werkstoffprüfer (m/w) in Betrieben der Metall- und der Elektroindustrie. Bei der Halbleiterherstellung überwachen sie zum Bsp. die Fertigungsprozesse. Außerhalb des produzierenden Sektors bieten sich Beschäftigungsmöglichkeiten bei Werkstoffprüfanstalten oder in Werkstofflabors von Autoherstellern. Darüber hinaus sind Werkstoffprüfer (m/w) in Materialforschungseinrichtungen oder im öffentlichen Dienst bei Materialprüfämtern tätig.

Oberflächenbeschichter (m/w)
Oberflächenbeschichter (m/w) stellen mit unterschiedlichen Verfahren und Techniken metallische Überzüge auf Metallen oder Kunststoffen her. Sie arbeiten hauptsächlich in industriellen und handwerklichen Betrieben, die Werkstückoberflächen mit metallischen Überzügen versehen. Dies können zum Bsp. Galvanisierwerkstätten oder Feuerverzinkereien sein. Darüber hinaus können sie zum Bsp. in den Galvanikabteilungen der Kfz Zulieferindustrie, in Unternehmen und bei Zulieferern der Luft- und Raumfahrt, der Leiterplattenfertigung, der Schrauben- oder Werkzeugfertigung tätig sein.

Technischer Produktdesigner (m/w)
Technische Produktdesigner (m/w) der Fachrichtung Maschinen- und Anlagentechnik sind an der Entwicklung technischer Produkte und am Design von Gebrauchsgegenständen beteiligt. Auf Grundlage von technischen, gestalterischen sowie Kundenvorgaben erstellen sie mit 3-D-CAD Programmen technische Zeichnungen und konstruieren Modelle für Bauteile und Baugruppen. Technische Produktdesigner (m/w) arbeiten in Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen von Industrieunternehmen verschiedener Branchen, zum Bsp. im Fahrzeug-, Flugzeug-, Möbel- und Innenausbau, in der Medizintechnik und der Konsumgüter- und Verpackungsindustrie. Außerdem sind sie in Konstruktionsbüros und für Industriedienstleister tätig.