Allgäuer Museumsmacherinnen gründen das Museumsnetzwerk Allgäu

Die Allgäuer Museumslandschaft ist längst kein Geheimtipp mehr, aber nun intensivieren die Museen ihre Zusammenarbeit. Museumsmacherinnen aus dem ganzen Allgäu trafen sich im Oktober im Bergbauernmuseum in Diepolz und gründeten das Museumsnetzwerk Allgäu.

Sie kommen aus sechs Landkreisen, zwei Regierungsbezirken und zwei Bundesländern und haben sich zusammengeschlossen um gemeinsame Projekte umzusetzen. Seit drei Jahren treffen sich Leiterinnen und wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen verschiedener Allgäuer Museen bereits in loser Folge und tauschen sich über ihre Arbeit aus. Dabei entstand die Idee zu einem Netzwerk. „Unser Ziel ist eine bessere interne Vernetzung, der wissenschaftliche Austausch und das Sichtbarmachen unserer Vielfalt nach außen“, sagt Angelika Schreiber, Leiterin des Deutschen Hutmuseums.
Neben konzeptionellen und wissenschaftlichen Aufgaben gibt es eine große Bandbreite an Themen, die alle Häuser betreffen. Museumsarbeit bedeutet neben der Planung und Organisation von Sonderausstellungen und dem Umgang mit der Museumssammlung eben auch Versicherungsfragen zu klären, Bauprojekte zu steuern, Marketing- und Pressemaßnahmen zu entwickeln und oftmals mit schmalen Budgets zu haushalten.
Die Gastgeberin Catrin Weh vom Bergbauermuseum in Diepolz verweist auf den Mehrwert des Allgäuer Museumsnetzwerks: „Hier können wir von unseren gemeinsamen Erfahrungen profitieren und sinnvolle Synergien schaffen.“

ab 13. Juni: Bodensee-Airport: Mit Laudamotion nach Palma de Mallorca

Maßvoller Einstieg in den Low Cost Markt: mit Flügen am Montag, Dienstag, Donnerstag und Samstag wird Laudamotion ab 13. Juni den Bodensee-Airport mit der Baleareninsel verbinden.

Mit der sofortigen Buchbarkeit der Flüge ist eine Verkaufsaktion verbunden, bei der die Tickets (one-way) bereits ab € 19,99 erhältlich sind. Die österreichische Airline wird auf der Strecke moderne Flugzeuge vom Typ Airbus A 320 mit 180 Sitzplätzen einsetzen. Laudamotion startete im Frühjahr 2018 ihren Flugbetrieb, seit Januar 2019 ist sie eine Tochtergesellschaft der irischen Fluggesellschaft Ryanair. Die Flotte besteht derzeit aus 25 Airbus A 320-Flugzeugen. Das Streckennetz deckt vor allem europäische Destinationen und Urlaubsziele im Mittelmeerraum ab. Basisflughäfen sind Düsseldorf, Stuttgart, Wien und Palma de Mallorca.

25. Tuttlinger Honberg-Sommer im Juli 2019

Schon 3.000 Tickets verkauft, mit Glenn Hughes, Kim Wilde, Joris, Namika, Samy Deluxe u.a. Von den limitierten Festivalpässen sind nur noch wenige übrig.

Das ist nicht verwunderlich, denn mehr als ein halbes Jahr vor dem Fassanstich, mit dem das Festival in der Burgruine traditionell beginnt, können die veranstaltenden Tuttlinger Hallen schon auf ein beachtliches Line Up verweisen: Mit internationalen Stars wie US-Bluesrockröhre Beth Hart, Ex-Deep Purple-Sänger und –Bassist Glenn Hughes, Kim Wilde oder Angelo Kelly & Family und nationalen Größen wie Samy Deluxe, Namika oder Joris gehen im Festivalzelt hoch über der Donaustadt wieder zahlreiche spannende Acts auf die Bühne. Das Festivalprogramm, viele weitere Infos und Tickets gibt es im Internet unter www.honbergsommer.de.