Bregenzer Festspiele

Vertragsverlängerung mit Intendantin Elisabeth Sobotka
Die aus Wien stammende Kulturmanagerin leitet seit 2015 das Sommerfestival am Bodensee, sie wurde im Juli 2012 als Nachfolgerin von David Pountney berufen. 
Der Vorstand der Bregenzer Festspiele Privatstiftung unter Vorsitz von Präsident Hans-Peter Metzler hat die Verlängerung bis September 2024 einstimmig beschlossen.

„Elisabeth Sobotka hat die Bregenzer Festspiele zu neuen, sehr großen Erfolgen geführt und das künstlerische Profil des Festivals konsequent weiterentwickelt. Wir freuen uns auf die weiteren gemeinsamen Jahre mit ihr“, sagt Hans-Peter Metzler. Sein Dank gebühre außerdem allen Künstlern und Mitarbeitenden des Festivals. 
„Die Bregenzer Festspiele sind ein großartiger Ort für künstlerische Prozesse und Entwicklungen. Meine Aufgabe als Intendantin empfinde ich als erfüllend, und die Zusammenarbeit mit den Künstlerinnen, Künstlern und Mitarbeitenden als sehr inspirierend. Ich freue mich sehr, dass ich in dieser Aufgabe bestätigt wurde“, sagt Elisabeth Sobotka.