Kloster und Schloss Salem - Von der Eleganz der Gotik zur Pracht des Barock

Schloss Salem wurde 1134 als Zisterzienserkloster gegründet und ist heute eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler der Bodenseeregion. An diesem Ort treffen eine malerische Landschaft und geschichtsträchtige Gebäude unterschiedlicher Epochen aufeinander und versprechen, zusammen mit den großzügigen Park- und Gartenanlagen, einen erlebnisreichen Besuch für Klein und Groß.

Im Laufe des Mittelalters kam das Kloster mit seinem weitläufigen Landbesitz zu großem Reichtum und wurde zur Reichsabtei erhoben. Nach einem verheerenden Brand im Jahre 1697 bauten die Mönche das Kloster neu auf – nun im barocken Stil. Die prachtvolle Architektur und Ausstattung erzählen von der einstigen herausragenden Stellung des Klosters und dem Kunstverständnis der Äbte. Namhafte Architekten und Künstler, wie z.B. Josef Anton Feuchtmayer und Johann Georg Dirr, waren hier beschäftigt und geben diesem geschichtsträchtigen Ort eine besondere kunsthistorische Note: Aufwendig stuckiert ist der Bernhardusgang, einzigartig der klassizistische Alabasterschmuck im gotischen Münster und prachtvoll der Kaisersaal mit seinem Bildprogramm. Mit der Säkularisation 1802 wurde Salem Schloss der Markgrafen von Baden. Seit 2009 gehört Kloster und Schloss Salem zum größten Teil dem Land Baden-Württemberg.

Das Angebot für unsere Gäste
Salem hat Vieles zu bieten… Attraktionen für die ganze Familie sind das Klostermuseum in der Prälatur, das wertvolle Exponate einer fast 900jährigen Klostergeschichte zeigt. Sehenswert ist auch das Feuerwehrmuseum beim Sennhof: Von der Handdruckspritze, über Dampfspritzen bis hin zur Motorspritze vermittelt es eine eindrückliche Vorstellung von der Entwicklung des Feuerwehrwesens.
Ein umfassendes Besucherprogramm macht Salemer Kunstgeschichte lebendig: Spannende Führungen informieren über geschichtliche Hintergründe und kunsthistorische Zusammenhänge, Gruppenprogramme umfassen thematische Führungen und Weindegustationen.
Die weitläufigen Außenanlagen, ein Hofgarten mir Labyrinthen sowie die Ateliers der Kunsthandwerker laden zum Verweilen ein.

Tipps: Home and Garden, 6. bis 9. September, Ausstellung für anspruchsvolles Wohnambiente und Gartenkultur.

Sonntag, den 14. Oktober 2018 Thementag zum klösterlichen Leben in Salem. Abendkonzert im Münster – Vokalmusik der Zisterzienser im Dialog mit zeitgenössischer Instrumentalmusik.
Weitere Informationen unter: www.salem.de

Staatliche Schlösser und Gärten
Baden-Württemberg
Kloster und Schloss Salem
D-88682 Salem
Tel.: +49 (0) 75 53/916 53-36
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.salem.de

Öffnungszeiten
24. März bis 1. November 2018
Mo–Sa 9.30–18 Uhr,
Sonn- und Feiertag 10.30 bis 18 Uhr