11. August: Das Konstanzer Seenachtfest

Viel Livemusik für jeden Geschmack: Bis zu 50.000 Besucher werden erwartet. Als Highlight gibt es ab 22:15 Uhr ein spektakuläres Feuerwerk des mehrfachen Weltmeisters Joachim Berner im Takt der Musik, bereits tagsüber ab 13 Uhr ist ein buntes Programm geplant.

Auf der Sparda Festival Stage am Festplatz Klein Venedig reicht die Bandbreite von melancholischem Pop bis hin zu Electro und Hip-Hop. Die Bands sind festivalerprobt. Dazu gehören die österreichischen Mundart-Indie-Musiker von Granada und die Münchner Electro-Pop-Rocker von Kytes. Auch A Tale of Golden Keys, King Kong Kicks, Palko!Muski und Pitchy&Scratchy verstehen es, die Fans in Stimmung zu versetzen. Weitere Musik wird an der Rothaus DJ Stage gemixt. An beiden Stages kann die Festivalstimmung bis zwei Uhr morgens ausgekostet werden.
Von Klein Venedig aus erstreckt sich das weitere Gelände des Seenachtfestes entlang des Wassers. Auf dem Art Market an der Hafenstraße stellen Künstler ihre Werke aus und Besucher selbst können sich dort kreativ austoben. Das Angebot der Seestraße richtet sich vor allem an Familien. Kinder unter zwölf Jahren zahlen für das gesamte Fest keinen Eintritt. Jugendliche und Erwachsene an der Tageskasse 21 Euro und im Vorverkauf 17 Euro zuzüglich der Vorverkaufsgebühren.
Im Stadtgarten feiern die Konstanzer bereits ab dem 8. August das Stadtgartenfest. Präsentiert von SWR3 und Südkurier unterhalten Künstler wie Zeus und Wirbitzky, die SWR3-Band, Tonic oder Jenny Marsala das Publikum. Rundherum gibt es ein vielseitiges kulinarisches Angebot. Der Eintritt zum Stadtgartenfest von Mittwoch bis Freitag ist frei.
Alle Informationen zum Seenachtfest stehen im Netz unter www.seenachtfest2018.de. Dort können auch Tickets im Vorverkauf erstanden werden.