3. und 17. Mai: Zwei Mal Filmriss

Lindenberg: Im Mai stehen gleich zwei Filme beim „Filmriss“ im Programm. Als Sondervorstellung kommt am 3. Mai im Rahmen der Aktionstage zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung die Komödie „Lieber Leben“.

Darin geht es um Benjamin, der mit nach einem Halswirbelbruch in ein Reha-Zentrum kommt und dort lernen muss mit seiner Behinderung zu leben - ein filmischer Glücksfall, dem eine seltene Balance aus Heiterkeit und berechtigter Schwermut gelingt und der in jedem einzelnen Moment die Echtheit einer wahren Geschichte atmet.
Als Einstimmung auf den Fußballsommer kommt am 17. Mai die Schweizer Komödie „Flitzer“: Deutschlehrer Balthasar Näf ist alleinerziehender Vater und wohnt mit seiner pubertierenden Tochter Elisa in Baden. Nachdem er jedoch aus Versehen das Geld für den neuen Schulsportplatz verzockt, gerät er in eine finanzielle Schieflage.
Der Filmclub begrüßt seine Besucher wie immer ab 19.30 Uhr mit einer kleinen Überraschung passend zum Film. Kartenvorverkauf in der Kulturfabrik Lindenberg, Tel. 08381/92843-10