bis 16. Februar: Mondjäger

Kunstmuseum Ravensburg: Asger Jorn gilt als einer der facettenreichsten Figuren der europäischen Avantgarde nach dem Zweiten Weltkrieg. Nathalie Djurberg & Hans Berg haben durch ihr eigenwilliges, unverkennbares Œuvre internationale Bekanntheit erlangt.


Obwohl die skandinavischen Künstler Generationen und Medien voneinander trennen, verbindet sie eine Welt des Kreatürlichen, die von Mischwesen zwischen Mensch und Tier bevölkert ist. Ausgangspunkt der Ausstellung bildeten wichtige Gemälde Jorns aus der Sammlung Selinka des Kunstmuseum Ravensburg. »Mondjäger« zeigt insgesamt 46 Werke des dänischen Künstlers sowie bei acht raumgreifenden Filmen von Djurberg & Berg, die zwischen 2008 und 2018 entstanden sind.
www.kunstmuseum-ravensburg.de