7. und 8. Dezember: Eröffnung des Kempten-Museums

Willkommen im neuen Wohnzimmer der Stadt!



Das neue Kempten-Museum ist ein aktiver und offener Ort, der die Geschichte der Stadt Kempten von den Römern bis in die Gegenwart lebendig präsentiert. Das Stadtmuseum ist nun im Zumsteinhaus am Residenzplatz beheimatet. Das städtebauliche Juwel ist das Exponat Nummer Eins. Es wurde 1802 als Wohn- und Geschäftshaus für die Gebrüder Zumstein erbaut. Der sogenannte Zumstein-Pfad führt vom Keller bis zum Dachgeschoss und erklärt die architektonischen Besonderheiten des Hauses.

Erlebnisräume von gestern, heute und morgen.
In den Ausstellungsräumen im Erdgeschoss präsentiert eine begehbare Karte den Besucherinnen und Besuchern alle Sehenswürdigkeiten der Stadt, außerdem wird die Geschichte der Tuchhändlerfamilie Zumstein erzählt. Wer tiefer in die Stadtgeschichte eintauchen möchte, findet im ersten und zweiten Obergeschoss Gelegenheit dazu: Elf Räume − zu Themen wie Macht und Ohnmacht, Glaube, Verkehr, Migration, Handel, Freizeit, Wohnen und Gesundheit − beleuchten die spannende Geschichte Kemptens zeitübergreifend von der römischen Antike bis heute. Der Aktivpfad mit Mitmach-Stationen für die ganze Familie lädt zum Anfassen, Riechen, Hören und Gestalten ein.

Unsere Stadt. Unser Museum.
Erprobt in dem zweijährigen Projekt "Stadtexpedition Kempten", verankert im Museums-Leitbild und aktiv gelebt in der Ausstellung: Bürgerbeteiligung. Denn nur mit den Geschichten, Standpunkten und Beiträgen der Bürgerinnen und Bürger kann die Gegenwart im Museum erzählt werden. Lust mitzumachen? Bitte sehr! Wechselnde "Heute"-Objekte, das partizipative Keller-Kino und der Bürgerinnen- und Bürgerraum mit wechselnden Ausstellungen laden dazu ein.

Kinder hereinspaziert.
Alle Kinder sind eingeladen, im Kempten-Museum auf Spurensuche zu gehen und die Schätze der Vergangenheit Kemptens zu heben. Wer war Roman? Und was machte ein Bader? Schnappt euch ein Entdeckerheft und los geht's. Die Zumsteinmaus hilft euch dabei.

Neugierig? − Dann feiern Sie mit uns die Eröffnung unseres Stadtmuseums.
Am Samstag, 7. und Sonntag, 8. Dezember 2019 erwartet Sie von 10 bis 18 Uhr ein buntes Eröffnungsprogramm mit kostenlosen Führungen, Bastelstationen, Musik und Leckereien. Lassen Sie es sich nicht entgehen, Herrn Zumstein die Hand zu schütteln und den Reimen des Allgäuer Dichters Josef Guggenmos beim Spiel des Figurentheaters Ferdinande zu lauschen. Schauen Sie vorbei!

Informationen kompakt:
Adresse: Residenzplatz 31, 87435 Kempten (Allgäu)
Öffnungszeiten: immer Di bis So von 10 bis 18 Uhr
Der Eintritt ins Museum ist frei!
Weitere Infos zur Ausstellung und zu den Begleitveranstaltungen auf www.kempten-museum.de. Folgt uns auch auf Instagram @kemptenmuseum und auf facebook.com/kemptenkultur