9. bis 17. August: 20 Jahre Leutkircher Montagsmaler

Im Postkutschentempo schöne Bilder erleben und genießen: Wenn mehrere Hobbykünstler ihre Werke in einer Ausstellung präsentieren – noch dazu bei einer „Besonderen“ – wird das, so könnte man meinen, leicht zur Konkurrenz. Nicht so bei den Leutkircher Montagsmalern.


Die „kleine Galerie“ ist ein Treffpunkt von Kunstfreunden und ein Ort, an dem
Hobbykünstler miteinander in Kommunikation treten und einmal monatlich malen und gestalten. Zwanzig Jahre Leutkircher Montagsmaler: Zu diesem Anlass gibt es eine Jubiläumsausstellung im Kornhaus. Die Vernissage findet statt in der K4-Nacht (9. August). Beginn 17:30 Uhr. Eröffnet wird sie von OB H.-J. Henle. Einen Einblick in das vielseitige und interessante Schaffen von abstrakt bis figürlich geben die Hobbykünstler in ihrer Ausstellung „Lebensträume in Farbe“.
Die meisten Hobbymaler experimentieren gern mit diversen Materialien und Techniken. Mal arbeiten sie mit Pigmenten, Lasuren und Acrylfarben. Die meisten Werke entstehen in Aquarell, Acryl und Mischtechnik. Es ist beim Betrachten der Bilder zu spüren, dass hier die Hobbykünstler mit voller Leidenschaft am Malen waren.