16. August: Lange Nacht im Museumsviertel

Kulturell Interessierte kommen bei der „Langen Nacht der Museen“ in der Ravensburger Oberstadt auf ihre Kosten. Von 19 bis 24 Uhr können Nacht- schwärmer das Kunstmuseum, das Museum Ravensburger, das Museum Humpis-Quartier und das Wirtschaftsmuseum sowie ein kurzweiliges Rah- menprogramm genießen.

 


Im Wirtschaftsmuseum steht das Thema „Gastarbeiter 2.0“ im Fokus. Die Besucher können bei der Kostprobe syrischer Falafel den Zeitzeugen Baschar Kasou kennenlernen. Zusammen mit seinen Gitarristen Chris und Uve sorgt Baschar auf seiner Oud und Cájon für musikalische Untermalung. Eine Cock- tailbar sorgt für sommerliche Erfrischung. Für Nachtschwärmer gibt es um 23 Uhr eine ausführliche Führung von Museumsdirektor Christian von der Heydt. Einmal gegen einen echten „Guiness World“-Rekordhalter antreten? Das können Besucher im Museum Ravensburger. Dort ist André Ortolf zu Besuch, der selbst bereits über 90 Rekorde aufgestellt oder gebrochen hat. Außerdem können sich die Gäste auf exklusive Führungen der Museumsdirektorin Siglinde Nowack, die neuesten Ravensburger Spiele sowie kühle Getränke freuen.
Im Museum Humpis Quartier hängen filigrane Figuren aus Draht: Ein Mönch, ein Horn und gleich mehrere Türme – Symbole aus der Blütezeit der Ravensburger Papierproduktion. Buchbinderin Marion Villa führt vor, in welchen Schritten Papier zu Büchern gebunden wird.

Selbst Hand anlegen kann man in den Werkstätten der Museumsgesellschaft. Hier wird Papier geschöpft, mit Bleisätzen gedruckt und es werden alte Schriften sowie fast vergessene Handarbeitstechniken erprobt.Im Kunstmuseum gibt es im Rahmen der Ausstellung »FACE IT! Im Selbstgespräch mit dem Anderen« ein treffendes Programm. Till Maurer, Miriam Kessel und Britta Lutz bringen den Besuchern jeweils um 21 Uhr und 22 Uhr die Werke mittels Improvisationstheater näher. Im Foyer des Museums haben Sie die Gelegenheit Ihr Gesicht, passend zum Thema »FACE IT!« vom Schnell-Karikaturist Jo Brösele, alias Tom Schuster porträtieren zu lassen.

In allen vier Museen haben die Besucher an diesem Abend die Möglichkeit die Macherinnen und Macher der Ausstellungen bei exklusiven Direktorenfüh- rungen kennenzulernen. Diese starten jeweils um 19.30, 20.30 und 21.30 Uhr in den einzelnen Häusern.
In den Kreissparkassen-Filialen in Ravensburg, Weingarten, Wangen und Leut- kirch gibt es Eintrittskarten im Vorverkauf für 14 Euro. Für Kurzentschlossene gibt es in jedem der vier Museen eine Abendkasse, an der das Eintrittsticket für 18 Euro für die „Lange Nacht der Museen“ erworben werden kann.