4. Mai: SKULPTURA

Auch die nunmehr 15. Skulptura in Wasserburg am Bodensee bietet wieder ein spannendes Spektrum zeitgenössischer Bildhauerei. In diesem Jahr präsentieren 10 ausgewählte Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz ihr Können an der Schnittstelle zur Abstraktion.

Im Außenbereich — am Ufer des Bodensees und auf Plätzen im Dorf — spiegeln von Mai bis November rund 50 Skulpturen das breite Spektrum des künstlerischen Schaffens der Teilnehmenden. Zudem sind bis Ende Juni rund 30 kleinere Werke in den Innenräumen des Kunstbahnhofs (KUBA) zu sehen.
Ein hochwertiger Ausstellungskatalog gibt die Möglichkeit, sich die ausgestellten Werke noch einmal in Ruhe anzuschauen und mehr über die Künstlerinnen und Künstler zu erfahren. Er ist zum Selbstkostenpreis in der Tourist-Info, am Hafenkiosk und im KUBA erhältlich. Zudem bietet die Gemeinde von Juni bis September jeden Freitag rund zweistündige kostenlose Skulpturenführungen an, die um 15.00 vor dem Pfarrheim auf der Halbinsel starten.
Die Skulptura wird am Samstag, den 4. Mai um 15.00 Uhr vom Kurator Bernd Steinlein und dem Ersten Bürgermeister der Gemeinde Wasserburg, Thomas Kleinschmidt,
auf der Halbinsel eröffnet, bei schlechtem Wetter in den Räumen des Kunstbahnhofs.“