Bis 2. Februar: 40 Jahre Galerie Bernd Lutze

Friedrichshafen: Geschichte der Galerie - Jubiläumsausstellung „40 Jahre – 160 Ausstellungen“! Bernd Lutze arbeitete von 1967 – 1976 bei dem Maler, Bildhauer und Graphiker Horst Antes, einem der wichtigsten Künstler seiner Generation in Deutschland. Die Künstler, die er in dieser Zeit sammelte, bildeten den Stamm der 1978 gegründeten Galerie, also Horst Antes, Werner Knaupp, Gerhard Richter...

(der in unglaublichen 10 Einzelausstellungen in der Galerie gezeigt wurde!!!), Johannes Brus, Wolfgang Glöckler, Raimer Jochims.
Einige Künstler aus dem Bodenseeraum – wie Thom Barth, Burkhart Beyerle, Romane Holderried Kaesdorf, Peter Mell, Josef Felix Müller, Jürgen Schiertz/Dschiggetai – kamen hinzu, ebenso wie Joseph Beuys, Sigmar Polke, Jochen Gerz, Hyun-Sook Song, Gustav Kluge, Felix Droese u. a.
Seit mehreren Jahren gehören zum Galerieprogramm immer wieder Stammeskunst-Ausstellungen. So zeigte Lutze als erste deutsche Privatgalerie 2015 Kachina-Figuren der Hopi-Indianer und 2017 waren es die selten zu sehenden Rindenstoff-Bilder der Pygmäen.
Mit der Jubiläumsausstellung werden 40 Jahre Ausstellungsgeschichte der Galerie thematisiert. Zusätzlich wird im Januar an jedem Mittwoch um 20 Uhr von jeweils einem der Galeriekünstler eine Arbeit gezeigt, die danach 3 Tage zu sehen ist. Dabei besteht die Gelegenheit zu einem Gespräch über den Künstler, die Galerie und wie beide zusammengekommen sind.
Zum Jahresende erscheint eine 200-seitige Publikation mit 160 Farb- und zahlreichen Schwarzweiß-Abbildungen.
(geöffnet Mittwoch bis Freitag 14 – 19 Uhr, Samstag 10 – 13 Uhr und nach Vereinbarung)