14. September bis 20. Oktober: Jürgen Knubbens Skulpturen

Kunsthalle Ravensburg: Jürgen Knubben zeigt ab 14. September bis 20. Oktober verschiedene Skulpturenensembles aus Stahl, die in den letzten Jahren entstanden sind. Dabei sind auch Arbeiten, die extra für die Ausstellung in der Ravensburger Kunsthalle konzipiert und realisiert wurden. Dr. Herbert Köhler schreibt zu Knubbens bildhauerischer Tätigkeit:...

„Jürgen Knubbens künstlerisch-konzeptuelle Intention kann für einen Großteil seines Werks unter dem Oberbegriff Vertikalität zusammengefasst werden. Nahezu alle Arbeiten stehen unter einer wechselseitigen vertikalen Spannung zwischen Unten und Oben, einer Organisation der Senkrechten also. Dabei geht es im übertragenen Sinne ganz einfach um eine Haltung des Aufrechten und nicht zuletzt des Aufrichtigen. Dahinter könnte der in Kunst geformte Appell stecken, eine solche Haltung auch für das gemeinsame Miteinander anstreben zu wollen.“
Eröffnet wird die Ausstellung am 14. September um 19 Uhr. Die Rede zur Eröffnung hält Prof. Dr. Thomas Knubben, Bruder des Bildhauers und langjähriger Kulturamtsleiter der Stadt Ravensburg. Geöffnet: Do bis Fr 16 bis 19 Uhr, Sa 11 bis 14 Uhr.
Kunsthalle Ravensburg, Gottlieb-Daimler-Str. 28
www.kunsthalle-ravensburg.info