Bis 21. Januar: Bernhard Spahn

Städtische Galerie im Schloss, Isny: Landschaften aus 5 Jahrzehnten. Malerei und Grafik: Inspiriert von seinen verschiedenen Studienaufenthalten entstanden Landschaften. Der in Münster geborene Künstler lebte seit 1968 im Allgäu, unweit von Isny. Seine Studienreisen führten ihn unter anderem nach Frankreich, Österreich, auf die Schwäbische Alb und auf die Insel Amrum. Er suchte die Einsamkeit, um ganz in seine neue Umgebung eintauchen zu können, die ihm vorerst fremde Landschaft in all ihren Facetten kennenzulernen und in sich aufzunehmen.

Bernhard Spahn entdeckte in Landschaften oft Figuren. So fanden manchmal Wurzeln oder Steine ebenso monumental und eindrücklich Eingang in seine Landschaften wie Bergmassive.
Seine Handschrift blieb über die Jahre die gleiche, wenn auch eindeutiger, prägnanter und direkter übersetzt.