Das Kulturufer Friedrichshafen 2024

26. Juli bis 4. August an der Uferpromenade: Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm steigt auch die Vorfreude auf das diesjährige Kulturufer Friedrichshafen. Zurecht, denn auch in diesem Jahr wird es wieder bunt auf der Uferpromenade in Friedrichshafen: ein vielseitiges Programm in den Zelten, atemberaubender Straßenkunst, einzigartiges Kunsthandwerk, Filme im Open Air Kino bei lauen Sommerabenden und vieles mehr erwartet das Publikum. Vom 26. Juli bis 4. August verwandelt sich die Promenade also für zehn Tage in eine farbenfrohe Festival-Meile voller Kultur für Groß und Klein. 

Vor malerischem See- und Bergpanorama öffnet das Festival seine Tore und das vielseitige Programm in den Zelten kann sich sehen lassen. Auch in diesem Jahr eröffnet das große Doppelkonzert am ersten Freitag des Kulturufers das Festival: Sänger, Pianist und Singer-Songwriter Enno Bunger und das Zürcher Duo Steiner & Madlaina geben mit ihrem Konzert den Startschuss. Mit seiner Kombination aus Pop, Poesie, Politik und eindrücklichen Textzeilen, die zu Herzen gehen, trifft Enno Bunger den Nerv seines Publikums. Von Klavierballaden über euphorische und tanzbare Mitsinghymnen bis hin zu Post-Rock-Songs zeigt sich die Musik des Ostfriesen ehrlich und facettenreich. Im Anschluss daran packt das Duo Steiner & Madlaina seine rebellischen und zugleich hoffnungsvollen Themen in bittersüße Indie-Folk-Pop-Melodien. Ebenso eindrücklich schafft es die Schweizer Newcomerin Joya Marleen mir ihrem gedankenverlorenen Pop und zugleich modernen Folk großen Emotionen nachzuspüren.

Sie schafften es im April mit ihrem neuen Album direkt auf Platz 1 der Offiziellen Deutschen Charts: Kettcar. Nachdem die bekannte Hamburger Indie-Rockband bereits mit vier Alben erfolgreich in den Top 10 platziert waren, erklommen sie nun die Spitze, mit ihrer kraftvollen Musik und ihren Texten, wappnen sie gegen die Wirren und Widrigkeiten des Lebens. So reiht sich Abend an Abend ein Veranstaltungshighlight an das nächste – sei es Tanz mit der Compañía Flamenca, Zirkus und Physical Theatre mit Gravity & Other Myths, konzertante Clubmusik mit The OhOhOhs oder doch lieber die lässigen Rhythmen und eingängigen Melodien der Indie-Pop-Band Mar Malade.

Wen es während des Kulturufers nicht in die beiden Zelte zieht, kann bei einem Spaziergang an der Uferpromenade an über 45 Ständen Kunsthandwerk aus der ganzen Welt bestaunen, Straßenkünstlerinnen und -künstlern bei ihren Shows bewundern oder auf dem Jugend-KULT-Ufer entspannen. Die Aktionswiese mit kreativen Angeboten und das Kindertheater ab 15 Uhr im Kleinen Zelt bietet den perfekten Rahmen für den Familiennachmittag. 

Das vollständige Programm und alle Infos gibt es unter www.kulturufer.de