Überlingen legendär! 1250 Jahre sagenhafte Stadtgeschichte

Die Ausstellung zum Stadtjubiläum im Städtischen Museum Überlingen
Acht Legenden begleiten die Besucher*innen in fünf Erlebnisräumen durch die Überlinger Geschichte von der alemannischen Frühzeit bis ins 20. Jahrhundert: Den Auftakt machen „Forelle blau“ und die „Sieben Schwaben“, die die Qualität des Überlinger Weins thematisieren.


Die wunderbare Heilung der alemannischen Herzogstochter Fridiburg durch den hl. Gallus beleuchtet die sagenhafte Frühzeit Überlingen. Der „Unterirdische Schatz“ und die „Überlinger Pistole“ haben die Reichsstadt des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit zum Thema. Die Ausstellung wurde im Auftrag der Abteilung Kultur der Stadt Überlingen von dem Kunst- und Kulturhistoriker Dr. Thomas Hirthe kuratiert und dem Museumsleiter Peter Graubach mit seinem Team inszeniert. Zu sehen sind rund 130 Exponate aus über 500 Jahren – Kunstwerke, Goldschmiedearbeiten, Waffen, Kleidung, Bücher und Zeitschriften, Alltagsgegenstände, Plakate, Fotos und eigens für die Ausstellung produzierten Animationen. Sie stammen aus den Beständen der Stadt Überlingen sowie öffentlichen und privaten Sammlungen, unter ihnen Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Kreiskulturamt des Bodenseekreises und Stadtmuseum Stockach sowie Katholische Münstergemeinde Überlingen und Sammlung Hebsacker.
www.ueberlingen-bodensee.de