21. März: Auerhaus als Theaterstück

Konzerthaus Ravensburg: »Auerhaus« nach Bov Bjerg, ein Stück über Freundschaft, Lebensmüdigkeit, Trost und Liebe ist in einer Landgraf-Produktion zu sehen.

Ende der 1980er ziehen sechs Freunde gemeinsam ins Auerhaus in die Provinz, um ihren Freund Frieder vor dem Selbstmord zu retten. Dieser hat schon einmal versucht, sich umzubringen und ist sich immer noch nicht sicher, warum er überhaupt leben sollte. Das Auerhaus heißt so, weil die Nachbarn von dort ständig den Hit »Our House« von Madness hören, aber kein Wort Englisch verstehen. Also: Auerhaus wie Auerhahn (oder doch wie Aua-Haus?). Eine Schüler-WG auf dem Land – unerhört. Zwischen Fertignudeln und Musterungsakte proben die sechs das Leben, das Stehlen und den Aufstand…
Karten bei: 0751 82-800 und www.reservix.de