Theatersaison 2018/19 im Theater Lindau

Seit 4. Juni können Feste Abos und Wahl Abos gezeichnet werden. Der Freie Kartenverkauf startet am Wochenende 8. und 9. September. Eröffnet wird wieder mit einer großen Dame – dieses Jahr kommt die renommierte Münchner Schauspielerin Thekla Carola Wied mit ihrem ersten eigenen Soloprogramm nach Lindau. Von der Kunst als solches handeln diese Saison gleich zwei Theaterstücke: „Kunst“ von Yasmina Reza und „Das Original“, in dem zwei Lindauer Lieblinge auftreten: Ursula Berlinghof und Ernst Konarek.

Theater aus Bregenz, Konstanz, Memmingen und Esslingen werden zu Gast sein, aber auch solche aus Berlin, Tübingen, Fürth und Zürich. Große Namen wie Tim Fischer, Dominique Horwitz, Carolin Fortenbacher, Leonard Lansink, Heiko Ruprecht und Gilla Cremer sind auf der Bühne zu sehen.
Das Bewegtbildtheater ist wieder dabei – Martina Roth hatte mit „Die Frau und die Stadt“ restlos begeistert und natürlich die Gewinner des Solo-Tanz-Theater Festivals Stuttgart.
Wir haben für Sie das Programm wieder gut durchgemischt: ein Krimi von Agatha Christie, die Bühnenfassung von Michail Bulgakows „Meister und Margarita“, „Das Käthchen von Heilbronn“ von Kleist, das Musical „Cougar“ und eine ABBA Show mit Carolin Fortenbacher. Dominique Horwitz singt Serge Gainsbourg und Tim Fischer „Die alten schönen Lieder“.
In unserer Konzertreihe hören Sie diese Saison ein phantastisches Bläserquintett um Sebastian Manz, den Lindauer Kulturpreisträger Rudi Spring mit Julian Prégardien und ein ECM Konzert mit Anja Lechner und Pablo Márquez. Besonderheiten sind das Alliage Saxophone Quintett und mit The Wave Quartet zum ersten Mal vier Marimbas auf Lindaus Bühne. Weitere Namen sind Pablo Barragán, Juan Pérez Floristán und Andrei Ioniţă (Trio Klarinette, Klavier und Violoncello) und Alina Pogostkina, Danjulo Ishizaka und Nimrod Guez (Trio Violine, Viola und Cello). Und natürlich darf „unser“ Kammerorchester CHAARTS nicht fehlen – ein Konzert spielen sie gemeinsam mit dem Klarinettisten David Orlowsky, eines mit dem Weltstar-Cellisten Mischa Maisky – zwei besondere Highlights!
Im Jungen Theater werden gesellschaftlich wichtige Themen aufgegriffen: Diversität bei den Geschlechterrollen, Vorurteile, Rassismus und Ausgrenzung, Heimatfindung und Kriegsheimkehrer. Aber natürlich ist auch Spannung und Spaß dabei: die Abenteuergeschichte „Löcher – Das Geheimnis von Green Lake“, „Oliver Twist“ und „Michel feiert Weihnachten“. Für alle Altersgruppen ist etwas geboten.

Die Theaterkasse (An der Kalkhütte 2a, direkt neben dem Haupteingang des Stadttheaters) ist geöffnet: Mo bis Sa. 10 bis 13:30, Mo bis Do. 15 bis 17:15. Telefon: 08382 9113911
www.kultur-lindau.de