Kammgarn Die "Kleinkunstbühne" im Vorarlberger Unterland.

Die Kulturwerkstatt Kammgarn ist seit 1996 in den denkmalgeschützten Räumlichkeiten der Firma Schoeller in Hard beheimatet und wird in enger Kooperation mit der Marktgemeinde Hard geführt. Mit jährlich ca. 130 Veranstaltungen (15.000 Besuchern) aus allen Sparten von Kunst und Kultur ist die Kulturwerkstatt Kammgarn ein fixer Bestandteil der kulturellen Szene Vorarlbergs. Das Programm spannt sich von Kabarett, Musik, Kinderveranstaltungen, Theater und Eigenproduktionen bis zum alljährlich stattfindenden Kleinkunst Festival FOEN-X (Mitte Juli bis Mitte August an vier Wochenenden).

Anavantou Forró Mittwoch - 01. August  | 21:00
Energiegeladener Forró aus Brasilien. Forró - aus dem Nordosten Brasiliens stammend, verbindet afro-brasilianische Rhythmen mit europäischen Folk und Polka.
Die neuköpfige Formation „Anavantou“ bringt den Forró direkt aus Brasilien nach Europa. Die Vollblutmusiker verstehen es, aus jedem Konzert eine "Fiesta Brasil" zu machen. Ihr brandneues Album "Brincantes" wurde in der Presse hoch gelobt. Die Platte setzt sich zusammen aus Eigenkompositionen sowie einigen Neuauflagen traditionell brasilianischen Songmaterials. Die brasilianische Ausgelassenheit und Mentalität reißt einfach jeden mit und überzeugt dabei das Publikum rund um den Globus.


Meena Cryle & The Chris Fillmore Band In Concert Samstag - 11. August  | 21:00
Die österreichische Sängerin Meena und Chris Fillmore kennen sich bereits seit Jugendtagen. Sie verstehen sich nach unzähligen Konzerten mittlerweile blind und das macht sich auch auf der Bühne bemerkbar. Wer auf Americana Musik steht, John Lee Hooker und Stevie Ray Vaughan Alben im Regal stehen hat und auf Tom Waits oder Janis Joplin abfährt, der sollte es auf keinen Fall verpassen, Meena Cryle und Chris Fillmore live auf der Bühne zu erleben: Sie liefern die perfekte Mischung aus Vintage Sound, zeitgemäßer Interpretation und unglaublicher Spielfreude

Uta Köbernick Grund für Liebe Donnerstag - 16. August  | 21:00
Köbernick hinterfragt und nimmt gesellschaftspolitische Verhältnisse mit viel Spielwitz unter die Lupe. Es verschmelzen Erkenntnis und Verzweiflung, Ernst und Humor zu feinsinnig versponnenen Wortspielen. In ihren Nummern ist sie nicht auf die große Dichte von Pointen aus. Viel wichtiger ist ihr der Anspruch, ihre Zuhörer zu verwirren, zu überraschen. Oft steckt der Witz noch in der Gehirnwindung, wenn Uta Köbernick schon beim nächsten Gedanken ist. Mit bezaubernder Leichtigkeit, hinreißender Komik, virtuosem Gesang und einer herrlichen Tiefe geht sie bis an den Rand des Erkennbaren und manchmal Erträglichen.

Das Herzstück der Kulturwerkstatt ist das Kultur-Cafe, das zu allen Veranstaltungen geöffnet hat.
www.kammgarn.at