Ausgehtipps des Monats

30. Mai: The Kelly Family

Festspielhaus, Füssen: In den 90ern gehörten THE KELLY FAMILY zu den erfolgreichsten Bands Europas. Sie feierten Rekord um Rekord und wurden zu absoluten Megastars. 

Doch dann wurde es ruhig um die Band, die einzelnen Mitglieder gingen ihre eigenen Wege und an ein gemeinsames Comeback war lange nicht zu denken. Aber konnte das wirklich das Ende sein? Nein! Denn heute wissen wir: Die Begeisterung um diese einmalige Familienband blieb immer am Leben. Letztes Jahr passierte das, woran keiner mehr ge-glaubt hatte: 20 Jahre nach der letzten Veröffentlichung schoss das neue Album „We Got Love“ aus dem Stand auf #1 der deutschen Albumcharts und THE KELLY FAMILY verkauften im vergangenen Jahr über 700.000 Tonträger. Mit ihrer ausverkauften Comeback-Tour „We Got Love Tour 2017/2018“ durch Europa erreichten sie mehr als 400.000 Zuschauer. THE KELLY FAMILY und ihr Comeback waren DIE musikalische Sensation der Jahre 2017/2018. Die Fans in absoluter Ekstase und die Band auf einem weiteren Höhepunkt ihrer fantastischen Karriere. „Was wir auf dieser Tour erlebt haben, war einfach einmalig. Fans von jung bis alt, Eltern mit ihren Kindern, aber auch unglaublich viele neu gewonnene Fans – sie alle haben mit uns Abend für Abend das Leben und die Musik zelebriert. Gemeinsam haben wir gelacht, getanzt, geweint und gefeiert“, freuen sich THE KELLY FAMILY über ihre Comeback-Tour.

25. Juni: LENA – Es geht wieder los!

Ravensburg, Oberschwabenklub: Es geht wieder los! Auf ihrem YouTube-Channel kündigte Lena bereits vor einiger Zeit an an, dass es ab sofort wieder regelmäßig Videos und Infos geben wird: „Ihr könnt euch nicht vorstellen wie aufgeregt ich bin, wie sehr ich mich freue!“.

Nachdem die für 2018 geplante Tour von Lena aufgrund von zeitlichen Verzögerungen bei den Arbeiten am neuen Album verlegt werden musste, startete der offizielle Vorverkauf für die Tickets. Zu ihrem neuen Album verrät Lena zunächst nur so viel: „Es gibt natürlich neue Musik und im Zuge dessen geht jetzt die ganze Rutsche wieder los. Wir haben so viel zu tun, wir haben so viel im Gepäck. Wir machen gerade hinter den Kulissen mega viel. Ich bin wieder am Start und ich höre auf, mich im Studio zu verkriechen!“
www.vaddi-concerts.de

17. und 18. Juli: Toto

Nur wenige Gruppen haben in der Musikgeschichte einzeln oder insgesamt einen größeren Einfluss auf die Popkultur gehabt als die Mitglieder von TOTO.

Als Einzelpersonen sind die Mitglieder auf 5000 Alben zu hören, die insgesamt auf einen Verkauf von einer halben Milliarde Alben kommen und von denen über 200 Aufzeichnungen von der National Academy of Recording Arts and Sciences für einen Grammy nominiert wurden. Auch nach fast 40 gemeinsamen Jahren und buchstäblich Tausenden Ehrungen (darunter mit Michael Jacksons Thriller das meistverkaufte Album aller Zeiten) und Auszeichnungen gehören TOTO auf Tournee sowie im Studio immer noch zu den umsatzstärksten Bands weltweit. TOTO sind Popkultur und eine der wenigen Bands aus den 1970er-Jahren, die die Trends und Stile überdauert.

 

17. Juli, Barockgarten am Festspielhaus Füssen
18. Juli, Schloss Salem Open Air

18. Juli: Joan Baez

Barockgarten am Festspielhaus Füssen: Die mittlerweile 78-Jährige „Königin des Folk“, wie Bob Dylan sie nannte, tritt auf ihrer Abschiedstour noch einmal in den schönsten Konzertsälen und auf den stimmungsvollsten Open-Air-Bühnen auf.

Dabei hat sie auch Klassiker wie „Diamonds and Rust“, „We shall overcome“, „Here’s to you“ in ihrem Programm. Ihr Leben lang hat Joan Baez für Frieden und Zusammenhalt plädiert und sich nicht gescheut, die Schauplätze der schlimmsten Kriegshandlungen zu besuchen, um dort Solidarität zu beweisen und mit ihrer Musik Hoffnung und Mut zu spenden. Ob in Hanoi im schweren Bombenhagel eines US- Angriffs 1972 oder in Sarajevo 1993, Joan Baez hat den „Eine-Welt-Gedanken“ gelebt und überall auf der Welt an die Kraft der Menschen und der Musik geglaubt. Gleichzeitig betont sie bis heute, dass Musik allein nichts bewirken kann. Doch wenn Menschen sich zusammenschließen, um gemeinsam gegen das Unrecht zu protestieren, dann kann eine Hymne eine ganz besondere Energie entfalten. Joan Baez hat diese Hymnen mit ihrer Stimme unsterblich gemacht.

16. August: Thirty seconds to mars

Schloss Salem Open Air: Dass Jared Leto nicht nur auf der Leinwand eine gute Figur macht, sondern auch auf den Bühnen dieser Welt zuhause ist, dürfte mittlerweile jedem bekannt sein. Zusammen mit seinem älteren Bruder Shannon gründete er 1998 Thirty Seconds To Mars – eine Band der Superlative.

Sie halten den Guinness-Weltrekord der längsten Tour aller Zeiten, haben eine Single aus dem Weltall gestreamt und über 15 Millionen Alben verkauft. Bei dieser Band geht es nicht um die kleinen Dinge im Leben, sondern um den Mut zur großen Geste. Ihre Musik ist für Stadien geschrieben, die Texte oft spirituell und philosophisch. Die Alben folgen verschiedenen Konzepten und die Liveshows sind reine Spektakel. Ihr Stil setzt sich aus einer Vielzahl von Elementen aus Rock, Progressive und Electronica zusammen. Er steht in einer Tradition mit Künstlern wie Pink Floyd, The Cure, U2 oder Tool.
www.allgaeu-concerts.de