Ausgehtipps des Monats

26. Juli 2018: James Blunt

Tettnang, Schlossgarten: The Afterlove Tour: Sein Durchbruch gelang ihm im Jahr 2005 mit dem Megahit „You’re Beautiful“ und dem dazugehörigen Album „Back To Bedlam“, welches in seiner Heimat zur meistverkauften Platte der Nuller-Jahre wurde, auf Platz 17 der bestverkauften Platten der vergangenen 60 Jahre landete, weltweit rund 80 Platinauszeichnungen erhielt und, das sollte man keinesfalls vergessen, seinerzeit auch von der kritischen Presse sehr gut aufgenommen wurde.

Seither macht Blunt, was er will: Genau die Musik, die ihm gefällt. Und seinen Fans gefällt die sowieso. Mittlerweile hat er weltweit über 20 Millionen Alben und über 12,8 Millionen Singles verkauft. Verlässlich erscheint alle paar Jahre ein neues Werk, das ebenso verlässlich Erfolg hat. Jedes seiner Studioalben wurde vielfach ausgezeichnet und millionenfach verkauft. Stets merkt man den Songs an, dass sich Blunt bei der Komposition Zeit gelassen hat, um am Songwriting zu feilen und die Arrangements zu perfektionieren. Dass er sich im Studio die Zeit genommen hat, um eine perfekte und ausgewogene Produktion zu garantieren und seine Soundvorstellung zu 100 Prozent umzusetzen. Und das gilt auch für sein neustes Album. Blunt zeigt sich dank der modernen Pop-Produktion seines Produzenten Ryan Tedder, dem Sänger von OneRepublic, in einem neuen und frischen Licht. Gelassenheit ist Blunts Markenzeichen - nicht zuletzt, weil er über seine Musik hinaus noch so viel erlebt hat. Mit 16 hat er seinen Pilotenschein gemacht, er war während seiner Militärzeit mit der KFOR im Kosovo – und unterstützt seither Ärzte ohne Grenzen wo er nur kann –, er war Sargträger der Queen Mum und gewann Skiwettbewerbe (in der Schweiz ist sogar ein Lift nach ihm benannt). Vor allem aber will der Brite auch ganz viel von dem weitergeben, was ihm Gutes widerfahren ist. Darum geht James Blunt selbstverständlich mit der neuen Platte auch auf ausgedehnte „Afterlove“-Tour.
Tickets erhältlich bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 01806 570 070* oder auf www.vaddi-concerts.de

13. Juli: STING

Füssen, Festspielhaus: Königswinkel Open Airs 2018 - Die Sensation ist perfekt: Der Weltstar Sting kommt mit seinem Album 57TH & 9TH sowie mit altbekannten Klassikern ins Allgäu. Komponist, Singer/Songwriter, Schauspieler, Autor und Aktivist Sting wurde im englischen Newcastle geboren und zog 1977 nach London, wo er The Police mit Stewart Copeland und Andy Summers gründete.

Die Band veröffentlichte fünf Studioalben, erhielt fünf Grammys und zwei Brits und wurde 2003 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Als einer der außergewöhnlichsten Solokünstler der Welt wurde Sting mit weiteren zehn Grammy Awards ausgezeichnet. Weiterhin wurden ihm zwei Brits, ein Golden Globe, ein Emmy sowie der Century Award des Billboard Magazins zuerkannt. Er war viermal für den Oscar und einmal für den TONY nominiert. Er ist Mitglied der Songwriters Hall of Fame, erhielt den Kennedy Center Honors Award, den American Music Award of Merit und zuletzt den Polar Music Prize.
Stings Unterstützung für Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International und Live Aid dokumentieren sein weltweites humanitäres Engagement. Mit seiner Ehefrau Trudie Styler gründete er 1989 den Rainforest Fund zum Schutz der Regenwälder und ihrer bedrohten Bevölkerung. Gemeinsam haben sie 17 Konzerte organisiert, um die Welt für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren und Spenden zu sammeln. Seither hat sich der Rainforest Fund zu einem Netzwerk miteinander verbundener Organisationen entwickelt, die in mehr als 20 Ländern und drei Kontinenten arbeiten. www.sting.com
Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 77,00 bis 260,00 Euro
Infos: www.allgaeu-concerts.de und www.koenigswinkel-open-airs.de

23. Juli: Sting & Shaggy

Schloss Salem Open Airs: Die beiden Weltstars sind gemeinsam auf Europatour und spielen ihre meistgerühmten Hits wie „Every Breath You Take“, „Englishman in New York“, „It Wasn’t Me“ oder „Mr Boombastic“. Sting wurde mit seiner Band Police weltberühmt und tourt heute als Solokünstler rund um die Welt.

Im Verlauf seiner Karriere hat er nahezu 100 Millionen Alben als Solokünstler und mit The Police verkauft.

14. bis 16. Juni: AAARGH Festival

Mitten im tiefsten Allgäu auf exakt 666 Höhenmetern, inmitten von Wäldern und grasenden Kühen findet auch dieses Jahr wieder das AAARGH Festival statt. Veranstaltet wird es seit 2005 von dem Verein Venner av Metal e.V. Das Ziel ist ganz klar, ein Underground Festival zu erhalten, damit es auch im Allgäu weiterhin guten Metal zu bestaunen gibt. Natürlich ist es auch ein sehr großer Anreiz für lokale Bands, die sich hier vor gut 1000 Headbangern zeigen dürfen.

22 Bands spielen für Euch an drei Tagen. So fängt das Festival am Donnertag um 17 Uhr an und endet mit dem Tages Headliner Parasite Inc. Der zweite Tag weist mit Harakiri For The Sky und Nothgard bekanntere Bands auf, die den Weg ins Allgäu finden werden. Der Beginn hier ist für 14.45 Uhr angesetzt. Demnach ist genügend Zeit sich vom Vorabend zu erholen. Der letzte Tag, der bereits um 12.45 Uhr startet, bietet eine Menge Bands, die bereits seit einer gefühlten Ewigkeit die Fahne des Metals hochhalten. Mit dabei Warpath, Disbelief, Holy Moses und Grave Digger. Vom Hardcore über Traditionellen Heavy Metal bis zum Thrash- und Death Metal wird alles geboten, was man sich vorstellen kann. Da sollte für jeden was dabei sein, zumal ja auch eine sehr familiäre Atmosphäre in und um die Scheune grüßt.
Dass das Allgäu nicht nur für Wanderer im Sommer als Urlaubsort prädestiniert ist, beweist das AAARGH Festival. Neben der gehörigen Portion Natur kann man sich von guter metallener Musik berieseln lassen, vorausgesetzt man findet hin. Aber das ist auch kein Problem in Zeiten von Navigationsgeräten. Die genaue Anfahrt für Autofahrer ist auch auf der Website vermerkt, man fährt Autobahn und ein bisschen Landstraße, und ehe man sich versieht, ist man auch schon da. Je näher man dem Ziel kommt, desto eher kann man sich an den dort sichtbaren Metallern orientieren.
Das 3 Tages Ticket gibt es schon für 44 Euro wovon 1 Euro von jeder verkauften Karte an die Radio 7 Drachenkinder gespendet wird.
Die Karten sind in dem Onlineshop der Website erhältlich sowie in den Rewe Märkten in Isny, Ehingen und Friedrichshafen. Campingmöglichkeiten bestehen auch, und sowohl Camping und Parken ist mit einer gültigen Eintrittskarte kostenlos. Ihr habt also keine Extra Kosten. Anreisen könnt ihr am Donnerstag um 12 Uhr. Jetzt müsst ihr Euch nur noch versorgen. Kein Problem. Wer Vegetarier oder Veganer ist, bekommt genauso gut was zu essen wie jemand, den die Fleischeslust packt. Dabei sind die Preise human.
Bleibt nur noch die Festivalbetreiber zu zitieren: „Nur die Harten kommen in den Garten… Die Härteren nach Uttenhofen!“ Alles klar? Dann nichts wie los nach Uttenhofen und dem AAARGH Festival einen Besuch abstatten!

Line Up 2018:
CONVICTIVE + CROSS X + DARKFALL + DISBELIEF + ESCAPE FROM WONDERLAND + FIRTAN + GRAVE DIGGER + HARAKIRI FOR THE SKY + HOLY MOSES + INFECTED CHAOS + KILLING AGE + KNAAT + NOTHGARD + PARASITE INC + RUNNING DEATH + SCHRAT + SILVERBACKS ÖF DEATH + SKELFIR + TEXAS CORNFLAKE MASSACRE + TRAITOR + WARPATH +WIND ROSE

25. Juli: Scorpions

Schloss Salem Open Airs: Die Scorpions stehen seit einem halben Jahrhundert für fulminanten Rocksound und großartige Live-Konzerte. Die Hannoveraner Band ist Deutschlands erfolgreichste Rockband aller Zeiten und gehört zu den langlebigsten Bands der Musikgeschichte.