Tipps des Monats für Job, Karriere und Bildung

bis 1. November: Die 1920er in Meersburg – Vision einer besseren Zukunft, Sonderausstellung

vineum bodensee Meersburg:  Das vineum bodensee hat als Museum für Besucherinnen und Besucher seine Türen wieder geöffnet. „Ich bin sehr glücklich darüber, dass mit den Bibliotheken, Archiven und Museen kulturelle Einrichtungen zu den ersten Institutionen gehören, die für die Öffentlichkeit wieder geöffnet sein dürfen. Das zeigt den Stellenwert, den die Kultur in Deutschland hat.“ freut sich Kulturamtsleiterin Christine Johner.

An der geplanten Sonderausstellung „Die 1920er in Meersburg – Vision einer besseren Zukunft“ wird derzeit unter Hochdruck gearbeitet, so dass sie hoffentlich pünktlich am 27. Juni eröffnet werden kann. 2020 jährt sich der Start des spannenden Jahrzehnts der „goldenen zwanziger Jahre“ zum hundersten Mal. Auf der einen Seite entfaltete sich stürmisch ein neues Lebensgefühl, auf der anderen Seite gehörten wirtschaftliche und soziale Not sowie das Heraufdämmern der dunklen 30er Jahre zur Realität.

Die Sonderausstellung im vineum bodensee macht sinnlich erfahrbar, wie sich die 1920er Jahre in Meersburg dargestellt haben. Traum und Albtraum des Nachkriegsjahrzehnts im Bewusstsein der Menschen; Trends und Mode(n) zu Beginn des 20. Jahrhunderts; Technik, Umwelt und Tourismus im modernen Zeitalter; Kunst, Kultur, Politik und die neue, selbstbewusste Rolle der Frau im Angesicht des ersten deutschen Demokratieversuches. Alle diese Themen finden sich auch im Alltag des kleinen Meersburg am Bodensee. Die Ausstellungsfläche im historischen Dachstuhl des vineum bodensee bietet den perfekten Ort für die Inszenierung einer spannenden Zeitreise. Wie auch in der ständigen Ausstellung des vineum bodensee schafft der Einsatz neuer Medien in dieser Sonderausstellung Illusionen, die dem Betrachter neue Blickwinkel ermöglichen. Geschichte wird erleb- und spürbar.

Aktuelle Termine zum Begleitprogramm unter: www.vineum-bodensee.de

Öffnungszeiten Sonderausstellung: bis 1. November

Dienstag – Sonntag und an Feiertagen 11 bis 18 Uhr