Ausgehtipps des Monats

28. September: Ernst Molden und das Frauenorchester

Spielboden Dornbirn: Die deutsche Liederbestenliste wählte seinen Hit “Ho Rugg” zum Song des Jahres, der Preis der deutschen Schallplattenkritik war dem Album genauso gewiss wie der Amadeus Austrian Music Award 2017 (Jazz/Blues/World). Sein Musiktheaterstück “Hafen Wien” wurde 2x für den Nestroy nominiert, und für Willi Resetarits (früher aka Ostbahn Kurti) ist er schlicht “der beste Singer-Songwriter auf Gottes Erden”.

Nicht zuletzt sind seine poetischen Songs – begleitet von eindrucksvollen Moderationen - eine Freude für Musikliebhaber aller Generationen. Nach Dornbirn kommt Ernst Molden mit einem brandneuen Album und zwei langjährigen musikalischen Partnerinnen: Sibylle Kefer und Marlene Lacherstorfer. Seit letztem Jahr ebenfalls mit an Bord: Maria Petrova, DIE Schlagzeugerin schlechthin. Inzwischen nennt sich dieses Quartett– in allem gebotenen Unernst – „Ernst Molden und das Frauenorchester“.
www.spielboden.at

13. September und 14. November: Max Raabe & Palast Orchester

„Der perfekte Moment... wird heut verpennt“. Max Raabe weiß, wie man gute Lieder schreibt: man tut am besten nichts - selbst auf die Gefahr hin, dass man damit perfekte Momente verpennt. Nur so kann Raum für DEN perfekten Moment entstehen, in dem die Muse küsst. Auf diese Weise entstand zusammen mit den „Popfachkräften“ Annette Humpe, Christoph Israel, Peter Plate, Ulf Leo Sommer, Daniel Faust und Achim Hagemann das aktuelle Max Raabe-Album „Der perfekte Moment …wird heut verpennt“. Erschienen im Oktober 2017, ist der Tonträger inzwischen mit Gold ausgezeichnet worden.

Mit Leichtigkeit verbindet sich die feine Ironie der Lieder aus den 20er und 30er Jahren mit dem schrägen Humor in “Raabe-Pop”- Songs wie „Guten Tag, liebes Glück“, „Ich bin dein Mann“ und „Willst du bei mir bleiben“.

13. September Memmingen, Stadthalle
14. November Friedrichshafen, Graf Zeppelin Haus

Informationen zu den Konzerten und Links zum Kartenverkauf sind auf www.palast-orchester.de zu finden. VVK:
an allen bekannten VVKStellen + Eventim + Reservix + München Ticket

5. Dezember: Django 3000

bigBOX ALLGÄU Kempten: Nach sieben Jahren Dauerparty, nach Erfolgsalben wie „Hopaaa!“ und „Bonaparty“, nach dem deutschlandweiten Siegeszug ihrer legendären Partykracher, ist es nur logisch, innezuhalten, Richtung Horizont in die aufgehende Sonne zu blicken – und zu schauen, wohin die Reise weitergeht. Und das fünfte Studioalbum „Django4000“ beschreibt den neuen Kurs ganz wunderbar.

„Ein bisserl erwachsener, vielleicht auch reflektierter“, beschreibt Florian „Da Geiga“ Starflinger, die neue Django-Musik auf dem neuen Album, das im Frühjahr 2019 erscheint.
Und tatsächlich: So hat man Django 3000 noch nie gehört. So neu, so anders – und doch so Django. Fast schon Django 4000. Eine turbulente, eine packende und mitreißende Platte ist da entstanden. Mit Musik, die rockiger als bisher daherkommt, geradeausiger, weniger verspielt – und die doch die Wurzeln der Freistaat-Gitanos nie verleugnet.
www.bigboxallgaeu.de