Bis 17. Dezember: Drei Tage mehr Hafenweihnacht

Weihnachtsmärkte gibt es viele. Eine Hafenweihnacht hat nur Lindau. Sie öffnet dieses Jahr jeweils bereits am Donnerstag ihre vorweihnachtlichen Pforten, bleibt dafür am stillen Feiertag Totensonntag (26. November) geschlossen.

Mit der Lindauer Hafenweihnacht ist es wie mit gutem Wein – sie wird mit jedem Jahr besser. Als eine der wichtigsten Veranstaltungen in Lindau wird sie liebevoll gehegt und gepflegt. Für ihre 12. Ausgabe gibt es Neuigkeiten: Erstmals lädt sie von Donnerstag bis Sonntag in ihren üppigen Lichterglanz ein. So wird jedes Hafenweihnachtswochenende zum Vier-Tages-Genuss für die Besucher. Mit einer Ausnahme: am 26. November ist Totensonntag, ein stiller Feiertag – da bleibt die Hafenweihnacht geschlossen. Somit gibt es dennoch drei Tage mehr Hafenweihnacht als bisher. Drei Tage mehr Programm und die Möglichkeit, sich in der einzigartigen Atmosphäre zu treffen.

Romantisch, zauberhaft, festlich
Tatsache ist: Nirgendwo kommen Freunde von Weihnachtsmärkten entspannter auf ihre Kosten, nirgendwo ist die Kulisse romantischer: direkt am Bodensee, das schimmernde Alpenpanorama in der Ferne. Hier funkeln die ungezählten Lichter festlicher, erklingt die Musik stimmungsvoller, duftet der Glühwein verlockender. Die Besucher schätzen die liebevoll und aufwändig dekorierten, behaglich beleuchteten Weihnachtsstände, die mit ihrem hochwertigen Angebot an weihnachtlichem Kunsthandwerk überraschen. Dazu begeistert die Kulinarik mit raffinierten, deftigen und süßen Verführungen. Das vorweihnachtliche Programm der Lindauer Hafenweihnacht ist vielfältig und abwechslungsreich. Von der feierlichen Eröffnung bis zur letzten Minute sorgen Turmblasen, Feuerzangenbowle als Film und Getränk, Ponyreiten für Kinder, weihnachtliche Zauber- und Feuershows, Showeinlagen und viel Musik - von Chrismas Songs und Alphornklängen, über Jazz, Pop bis zu schottischen Dudelsäcken - für weihnachtlichen Frohsinn bei Jung und Alt. Frischer Tannenduft, Waldtiere und originelle Überraschungen erfreuen im zauberhaften Märchenwald Kinder und Erwachsene.

Schwimmende Brücke zwischen Weihnachtsinsel und Bregenz
Die ganze Inselstadt wird in den Wochen vor Weihnachten zur Weihnachtsinsel, mit winterlichen Schiffsrundfahrten, adventlichen Stadtführungen, Aufführungen im Stadttheater und in der Marionettenoper, Nachtwächterrundgängen, Krippenandachten und vielem mehr. In den Altstadtgassen laden festlich dekorierte Geschäfte zum Weihnachtseinkauf, und gemütliche Restaurants und Cafés zum Genießen und Verweilen ein. Ein weiterer Lindau-Bonus: die Lindauer Hafenweihnacht und der Bregenzer Weihnachtsmarkt sind mit einem Schiff als schwimmende Brücke quer über den Bodensee verbunden. Es gibt wohl keinen Weihnachtsmarkt auf der ganzen Welt, in den man mit dem Schiff oder mit dem Zug beinahe hineinfahren kann: die Schiffe legen direkt am Tor zur Hafenweihnacht an, und der Bahnhof ist keine Gehminute entfernt.

An vier Wochenenden vom 23. November bis 17. Dezember am Lindauer Hafen ǀ immer Donnerstag bis Sonntag von 11 - 21 Uhr ǀ Achtung am ersten Wochenende ist die Hafenweihnacht am Sonntag, 26.11., wegen des stillen Feiertags Totensonntag geschlossen ǀ www.lindauer-hafenweihnacht.de