Bewerbung noch bis September möglich: Institut für Fremdsprachenberufe IFB in Kempten

Sprachberufe als Grundstein eine internationa¬le Karriere in der „größten Wachstumsbranche der EU“.: Die staatlich anerkannte Fachakademie für Übersetzen & Dolmetschen in Kempten, die Studierende nach dem (Fach-) Abitur auf eine internationale Karriere im Bereich mehrsprachiger Unternehmens- und Medien-Kommunikation vorbereitet, kann inzwischen auf über 35 Jahre erfolgreiche Tätigkeit zurückblicken.

Mit einer hohen Erfolgsquote haben bislang ca. 750 Studierende nach einem intensiven und praxisnahen 3- jährigen Studium in Englisch mit einer Nebensprache und dem Fachgebiet Wirtschaft die staatliche Abschlussprüfung abgelegt. Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind im In- und Ausland breit gefächert und sehr, so dass Absolventen der Kemptener Fachakademie z.B. für das Auswärtige Amt in Moskau oder Brasilia, am Max-Planck-Institut in Brüssel oder im Event-Management für große Formel-1 Veranstaltungen genauso tätig sind wie in weltweit agierenden Logistik- Unternehmen, im Tourismus oder der Modewelt, bei Social Media Startups oder Übersetzungsbüros und Lokalisierungs- oder Untertitelungsfirmen von London bis Los Angeles.

Für besonders erfolgreiche Studierende bietet sich auch ein einsemestriger Aufbaustudiengang in Kooperation mit der „Fachhochschule des SDI“ in München an, um den akademischen Grad “Bachelor Übersetzen” zu erlangen, der sie berechtigt, ein Master-Studium aufzunehmen

Auch die staatlich anerkannte Berufsfachschule für Fremdsprachenberufe in Kempten kann auf über 35 erfolgreiche Jahre zurückblicken, in denen rund 800 Schüler mit Mittlerer Reife in zwei Jahren zu staatlich geprüften Fremdsprachenkorrespondenten ausgebildet wurden.
Die Absolventen brauchen sich um ihre berufliche Zukunft keine Sorgen zu machen, denn regelmäßig erhält das Institut für Fremdsprachen-Berufe am Rathausplatz 2 in Kempten Stellenausschreibungen v.a. mittelständischer Unternehmen nicht nur aus dem gesamten Allgäu, sondern auch von Patentanwälten oder Unternehmensberatern aus München, Frankfurt oder Düsseldorf, bei denen sich die Berufsfachschule auf Grund der hervorragenden Qualifikation ihrer Schüler eines sehr guten Rufes erfreut.

Nach der Ausbildung bietet sich alternativ die einzigartige Möglichkeit, auch ohne Abitur einen akademischen Grad zu erlangen. An der University of Central Lancashire können Sie in nur einem Jahr den Abschluss „Bachelor of Arts in International Business Communication“ erwerben.

An beiden Schulen ermöglichen wir Ihnen so wertvolle Doppelqualifikationen – durch effizienten Unterricht in kleinen Kursen, auf den Arbeitsmarkt zugeschnittene Seminare und Workshops, Erasmus-Partneruniversitäten und weltweite Praktika.

Informationen: www.ifb-kempten.de, Rathausplatz 2, 87435 Kempten, Tel. 0831-26025