9. November bis 18. März: Unser Planet – Bilder aus dem All

Die neue Wechselausstellung im Naturschutzzentrum: Wie abstrakte Kunstwerke muten Satellitenaufnahmen unserer Erde an. Oder sie wirken wie Wimmelbilder aus Kinder- büchern. Faszinierend sind sie in jedem Fall und wichtig, denn diese Bilder können unter anderem für den Umwelt- und Naturschutz genutzt werden. Am Donnerstag, den 9. November 2017, eröffnet das Naturschutzzentrum Wurzacher Ried die neue Wechselausstellung „Unser Planet – Bilder aus dem All“.

Umweltforschungssatelliten beobachten unseren „Blauen Planeten“ und liefern wichtige Daten über den Zustand der Atmosphäre. Die Ausstellung demonstriert, wie wertvoll die aus den Beobachtungen gewonnenen Erkenntnisse für den Schutz unserer Umwelt und damit für die Zukunft der Erde sind. Die Satellitenbilder thematisieren unter anderem das globale atmosphärische Wettergeschehen, den Klima- wandel, Veränderungen von Glazial- und Küstenlandschaften, sowie die Wasserkreisläufe auf der Erde. Die Ausstellung befindet sich im Gewölbegang von Maria Rosengarten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen der Eröffnung durch Thilo Elsner, Sternwarte Bochum, Institut für Umwelt- und Zukunftsfor- schung und Horst Weisser, Leiter des Naturschutzzentrums, beizuwohnen. Beginn am 9. November um 19 Uhr. Die neue Wechselausstellung ist dann vom 10. November 2017 bis 18. März 2018 täglich von 10 bis 17 Uhr zu sehen. Der Eintritt zur Eröffnung und in die Ausstellung ist kostenlos.
Weitere Infos unter www.wurzacher-ried.de, Maria Rosengarten 1, 88410 Bad Wurzach.