Bis 13. Oktober: "Chapeau – Kulturtage“

Lindenberg: Mit Kultur verschiedene Kulturen kennenlernen – das können die Besucher der diesjährigen Kulturtage in Lindenberg: Geboten werden Musik und Kunst, Flamenco und Kabarett, Klezmer und Kasperle sowie der beliebte Poetry Slam. 5. Oktober: Poetry Slam-Dichterwettstreit im Kulturboden, 20 Uhr, Einlass: 19 Uhr. Im Line-Up sind Poeten aus der ganzen Republik vertreten, allesamt Meister ihrer Zunft.

Wer lieber auf statt vor der Bühne steht, der kann sich im Kulturamt Lindenberg melden, oder sich am selben Abend um 19 Uhr auf der Liste als Teilnehmer eintragen lassen. 6. Oktober: Nirit Sommerfeld & Orchester Shlomo Geistreich (Trio) im Kulturboden, 20 Uhr, Einlass 19 Uhr: Nirit Sommerfeld, deutsch-israelische Schauspielerin und Sängerin, erzählt und singt zusam- men mit dem Orchester Shlomo geistreich musikalisch faszinierende, vielfach persönlich geprägte Geschichten. Mitreißende Rhythmen und Melodien zwischen Pop & Rap aus eigener Feder, gemischt mit hebräischen, deutschen und traditionellen jiddischen Songs.
10. Oktober: Wangener Puppentheater im Kulturboden, 15 Uhr, Einlass: 14:45 Uhr: Der Puppen- spieler Sven „Max“ von Falkowski begeistert seine Fans seit über 15 Jahren als Direktor des Wangener Puppentheater. Ab 3 Jahren. Dauer: 45 Minuten.
12. Oktober: Joscho Stephan Trio, Gypsy Swing im Kulturboden, 20 Uhr, Einlass 19 Uhr: Durch seinen authentischen Ton, harmonische Raffinesse und rhythmisches Gespür hat sich Stephan in der internationalen Gitarrenszene einen herausragenden Ruf erspielt. Auch weil er sich als kreativer Vi- sionär zeigt und den Gypsy Swing mit Latin, Klassik und Pop liiert. Zusammen mit Günter Stephan (Gitarre) und Volker Kamps (Kontrabass).
13. Oktober: Maxi Schafroth, Faszination Bayern im Löwensaal, 20 Uhr, Einlass: 19 Uhr: Nach „Faszination Allgäu“ setzt Maxi Schafroth seine bizarre Beobachtungsreise nahtlos fort. Schafroth bringt uns die Vielseitigkeit des flächenmäßig größten Bundeslandes näher und tritt als bundesweit agierender Kulturcoach für Toleranz und Miteinander ein. Begleitet wird er wieder von seinem konge- nialen Gitarristen und Hofnachbarn Markus Schalk.
Silvia Jung-Wiesenmayer - Textur. Sonderausstellung bis zum 5. November in der Kulturfabrik: Textur beschreibt die Beschaffenheit von Oberflächen. Mit deren Diversität beschäftigt sich die Künst- lerin in dieser Ausstellung. Sie arbeitet mit Stoff - verformt und farbig - und Stein - behauen und grau - und möchte deren Gegensätzlichkeit nicht unter einen Hut bringen, sondern in ihrer Eigenwilligkeit bestehen lassen. Nach einer Ausbildung zur Steinmetzin hat die Künstlerin an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart studiert.
Karten und Info: Kulturfabrik Lindenberg, Museumsplatz 1, Lindenberg, Tel. 08381 9284310, www.lindenberg.de
Chapeau-Abo: Beim Besuch von drei oder mehr Veranstaltungen zahlt man nur für zwei den vollen Preis. Jede weitere kostet 5 €. Schüler zahlen für alle Veranstaltungen 5 €.