21. Mai: Internationaler Museumstag

Großes Programm in den Kemptener Museen: Der Internationale Museumstag wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen und findet heuer bereits zum 40. Mal statt. Ziel des Aktionstages ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6.500 Museen in Deutschland sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen. Denn mit ihrem breiten Spektrum, dem vielfältigen Angebot und innovativen Ideen leisten die Museen einen großen Beitrag zu unserem kulturellen und gesellschaftlichen Leben. Auch die Kemptener Museen sind wieder mit dabei und laden die Besucher, getreu dem Motto „Spurensuche. Mut zur Verantwortung!“, mit einem abwechslungsreichen Programm zum Entdecken, Mitmachen und Verweilen ein. Am 21. Mai sind die verschiedenen Häuser von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei und es werden den ganzen Tag kostenlose Aktionen und Workshops angeboten.

Programm in den Kemptener Museen:

Allgäu-Museum, Großer Kornhausplatz 1
• Um 11 und 16 Uhr finden Führungen durch die Ausstellung „Im Geist der Aufklärung. 300 Jahre Freimaurerweltweit. 230 Jahre Freimaurer im Allgäu“ statt. Mitglieder der Kemptener Freimaurerloge „Zum Hohen Licht e.V.“ stehen für Fragen und Antworten bereit.
• 14 Uhr Führung durch das Allgäu-Museum

Alpin-Museum, Landwehrstraße 4
• 10 Uhr Kinderführung durch die Ausstellung „Leuchtendes Mittelalter – von Heiligen, Handwerkern und Altären“
• 11-17 Uhr Druckwerkstatt im Museumspädagogischen Raum im Alpin-Museum. Die Kinder drucken die Anfangsbuchstaben ihres Namens und gestalten sie dann mit selbst hergestellten Farben.
• 13 und 15.30 Uhr Führung durch die Ausstellung „Leuchtendes Mittelalter“

Stadtexpedition im Alpin-Museum
„Kempten sammelt“ - Ziel ist es, für das neue Kempten-Museum im Zumsteinhaus Gegenstände von Heute zu finden. Denn in jedem Themenraum des künftigen Stadtmuseums soll es einen konkreten Bezug zur Gegenwart geben - ein „Heute-Objekt“.

Archäologischer Park Cambodunum (APC), Cambodunumweg 3
• 11 Uhr Kinder- und Erwachsenenführung durch den APC
• Schaugrabung
• römisches Lagerleben am Originalschauplatz
• Schlangenbrote backen am Lagerfeuer
• Mini-Amphoren bemalen

Schauraum Erasmuskapelle, St.-Mang-Platz
stündliche Führungen von 10-17 Uhr

Allgäuer Burgenmuseum, Burghalde 1
17 Uhr Puppentheater mit dem Theater Ferdinande. Achtung, begrenzte Platzzahl! Anmeldung erforderlich unter (0831) 512 14 68 (sonn- und feiertags 10-16 Uhr)oder ganztags unter (08378) 92 37 64.

Informationen kompakt:

• Öffnungszeiten: 10-17 Uhr (in allen oben genannten Museen)
• Eintritt und Teilnahme an den Führungen und Aktionen: frei
• Für das leibliche Wohl sorgen das Café Arte im Allgäu-Museum und die TABERNA im APC.

Kasten:
Weitere Informationen finden Sie unter www.museen-kempten.de.
Folgen Sie uns auch auf www.facebook.com/kemptenkultur.

Für regelmäßige Informationen aus dem Kulturamt der Stadt Kempten (Allgäu), abonnieren Sie den E-Newsletter unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!