25. März: KIN

Hard, Kammgarn: Rund vier Jahre nach Veröffentlichung ihres Debut-Albums „KIN“ präsentiert die unberechenbare Vorarlberger Rock-Formation, bei der man auf alles gefasst sein darf, ihre neuestes Werk. „Duality“ heißt die zweite Veröffentlichung, die mit neuen Klängen überrascht. Hier zeigen die ansonsten härter besaiteten Rocker von KIN ihre weichere Seite. Akustische Klänge, die bereits bei ihren Unplugged-Konzerten begeisterten, gibt es nun endlich auch to go.

Die neuen Melodien nisten sich bereits nach dem ersten Anhören in Herz und Hirn ein, doch gemütlich wird es nicht. Mit „Duality“ und „Ikarus“ rütteln KIN an der eigenen Bequemlichkeit, denn hier geht es zur Sache: der eigene Entwicklungsweg und der Blick nach innen sind Thema dieser Songs, in denen Sänger Florian M.L. Koller die volle Bandbreite seiner stimmlichen Fähigkeiten auslebt. Los geht’s ab 20 Uhr.